Tomb Raider (ausführliche Lösung)

Welt Nr. 1
Level 1- Die Kavernen
Der erste Level ist zugleich auch der einfachste. Folgen Sie am Anfang den Fuáspuren zu einem groáe Raum mit einer Säule im Zentrum. Nun klettert Lara in das Loch hinab. Unten angekommen, muá sie alle Hebel finden, um den Ausgang zu erreichen.

Level 2 – Die Stadt Vilcabamba
Suchen Sie eine Tür mit einem Hebel daneben. Er öffnet Lara den Weg in ein Zimmer mit ausgestopften Tieren. Folgen Sie der Treppe, und springen Sie zum anderen Abschnitt, wo Sie sich gegen die Wand stemmen. In dem Raum dahinter findet man einen goldenen und einen silbernen Schlüssel; letzterer  öffnet die Tür im Osten des Beckens. So kommen Sie zu einem Tempel mit drei Türen. Hinter
der offenen Tür springen Sie weit nach oben, um den Schalter zu erreichen. Es folgt ein weiterer Hebel, der den Weg zum mittleren Tor freigibt. Nach den allen setzt Lara den goldenen Schlüssel ein, um anschlieáend den Level zu verlassen.

Level 3 -Das verlorene Tal
Unser Ziel ist es, mit Hilfe von drei Zahnrädern den Wasserpegel zu
manipulieren. Um zu den Rädern zu gelangen, machen wir uns auf den Weg zum groáen Tal. Folgen Sie dem Fluá, und betreten Sie die Höhle. Nach einer Weile kommt man zu einer Biegung, wo es nach rechts geht. Anstatt weiterzulaufen, erklimmt man den Eingang, der über die Felsvorsprünge zu erreichen ist. Auf der anderen
Seite warten ein paar Velociraptoren und ein miesgelaunter Tyrannosaurus Rex. nach einem harten Gefecht betreten Sie den Inkatempel und tauchen in das Becken hinunter. In einer kleinen Nische liegt das erste Zahnrad. Das zweite ist auf der anderen Seite eines Wasserbeckens verborgen und das dritte bei der
Hängebrücke. Mit den drei Teilen in der Tasche geht es zurück zum Anfangspunkt, wo man durch abwechselndes hin- und herspringen dem Bachverlauf nach oben folgt. Nach Einsetzen der Räder senken wir per Hebeldruck den Stand am Wasserfall. Dort ist nun eine neue Höhle sichtbar, die schlieálich zum Ausgang führt.

Level 4 – Das Grab von Qualopec
Seien Sie gewarnt: In diesem Level steigt der Schwierigkeitsgrad noch ein gutes Stück an – nicht zuletzt wegen der harten Gegner. Mit dem Schalter an der östlichen Wand öffnet Lara einen Eingang. So kommen Sie in einen Raum mit drei Symbolen. Beim Gang geradeaus und dem Weg nach links drückt man die einzelnen Wände hinein, beziehungsweise zieht sie hinaus. Beim rechten Pfad müssen Sie
mit den Schaltern zwei Säulen bewegen, um an den Hebel auf der anderen Seite zu kommen. Sind alle drei benutzt worden, ist der Durchgang zu dem vermeintlichen
>>Scion<< frei. Kurz nachdem Sie es aufgenommen haben, sollten Sie so schnell wie möglich verschwinden und sich unbedingt vor den hinabstürzenden Trümmern hüten.

Welt Nr. 2
Level 5 – St. Francis‘ Folly
Dieser Level hat es in sich. Halten Sie sich zunächst rechts, und schieben Sie den Block nach Westen. Durch die geöffnete Tür flitzt Lara zu zwei Hebeln, die sie flugs umlegt. Wieder drauáen, schiebt man den Block erst auf das Symbol im Osten und anschlieáend wieder ganz nach Westen. Vom Block aus springt man zur
oberen Tür im Westen (schwierig). Dahinter befindet sich ein riesiger Raum, in dem wir durch Betätigen von vier Schaltern die vier Türen der Götter öffnen.
Hinter jedem dieser Tore wartet ein kleiner Test auf unsere Lara. Bei Thor (in der Mitte des Raumes) sollten Sie sich vor den Blitzen in acht nehmen. Im darauffolgenden Raum lassen wir einen riesigen Hammer von der Decke stürzen (rechtzeitig ausweichen), indem wir eine Bodenplatte betreten. Ueber ihn gelangt Lara nach oben zu einem Schlüssel. Atlas (ebenfalls in der Raummitte) versucht,
mit rollenden Steinen zu verhindern, daá man sich den zweiten Schlüssel schnappt. Den dritten finden Sie bei Neptun (ganz oben), indem Sie im Brunnen mit dem Hebel das Gitter zum Schlüssel öffnen. Der letzte befindet sich bei Damokles. Laufen Sie bis an die Tür, und holen Sie sich den Schlüssel. Beim Zurücklaufen sollten Sie unbedingt auf die Schatten am Boden achten, damit Sie
von keinem herabfallenden Schwert getroffen werden. Weiter unten öffnet man nun das schwer gesicherte Tor und verabschiedet sich von diesem Level.

Level 6 – Das Kolosseum
Laufen Sie nach links, am Gebäude vorbei und die Felsvorsprünge hinauf. Von dort aus erreicht man die zweite Etage. An der Alligatorengrube kommen Sie vorbei, indem Sie sich links an der Wand entlanghangeln. Im Kolosseum springen wir in
die Grube und gelangen so in das Löwengehege, wo wir den Hebel betätigen. Nun kann Lara durch das Gitter bei den Felsen schlüpfen. Denken Sie daran, den Löwen aus dem Weg zu gehen. Dahinter tritt sie auf die Platte in der hinteren Ecke, rennt schnell zum linken Gitter und betätigt dort den Schalter. Ein Spurt zum rechten Gitter, den Hebel benutzen, auf die Platte im gleichen Raum
und wieder hinauslaufen. Nun können Sie den Gang hinunter und an der Fallgrube vorbei. Beim Geröllhaufen springt man zum Balkon – und siehe da: Die Geheimwand enthüllt einen weiteren Hebel. Dieser öffnet das erste von mehreren Toren an den Eckpunkten des Kolosseums. Hinter jeder Tür befindet sich ein kleiner
Hindernislauf, an dessen Ende man jeweils einen Schalter für die nächste Tür findet. Spätestens hier lohnt es sich, den Spielstand zu speichern. Nach der letzten Aufgabe bekommen wir endlich den silbernen Schlüssel, mit dem wir auf den Balkon zum nächsten Level gelangen.

Level 7 – Der Palast des Midas
Im Reich des goldgierigen Königs geht es darum, drei Bleibarren zu finden. Dazu laufen Sie in einen groáen Raum mit vielen Säulen und angreifenden Gorillas.
Wenn Sie über die Säulen springen, erreichen Sie mehrere Hebel. Diese öffnen die vier Türen, nachdem man sie in folgender Reihenfolge betätigt hat (numeriert von links nach rechts):
Tür 1: unten, oben, oben, oben, oben
Tür 2: oben, oben, unten, unten, oben
Tür 3: unten, oben, oben, oben, unten
Tür 4: oben, oben, unten, oben, unten
Hinter den Türen 1, 2 und 4 findet man nach Bewältigung einiger Hindernisse jeweils einen Bleibarren. Hinter der dritten Tür liegen drei Kammern. In jeder der Halterungen muá ein Goldbarren plaziert sein, um den Ausgang zu öffnen. Da Sie jedoch nur Bleibarren haben, laufen Sie zurück zu einem Garten. Dort
springen Sie auf das Dach und folgen dem Pfad zu einer groáen Statue. Gehen Sie so dicht wie möglich an deren Hand heran, und benutzen Sie jeden der Bleibarren, die sich dann wie durch ein Wunder in Gold verwandeln.

Level 8 – Die Zisterne
Ein eher einfacher Level nach dem Motto >>Finde Schlüssel, öffne Tür< Sie öfter mal nach unten – nirgendwo sonst lauern so viele Fallgruben wie hier.
Auáerdem sollte man seinen Spielstand abwechselnd in zwei verschiedenen Slots abspeichern, da man mal in Engpässe geraten kann, aus denen man nicht (oder nur sehr mühsam) wieder hinauskommt. Suchen Sie einen Raum mit mehreren
Gitterplatten, und fluten Sie mit dem Hebel die Halle. Haben Sie die zwei Silberschlüssel und öffnen damit die Türen am Balkon, durchlaufen Sie ein weiteres Tor, für das der goldene Schlüssel benötigt wird. Das Schloá befindet sich auf einem Podest über der Tür. Lara betritt nun eine groáe Halle mit einem Hebel am Ende. Diesen sollte man nur umlegen, wenn man dringend Magnum-
Munition oder ein Medi-Kit braucht – leider kommen ein paar Löwen gratis mit. Hinter dem dunklen Stein (wegschieben) liegt der Ausgang.

Level 9 – Das Grab des Tihocan
Schwimmen Sie hinunter bis zu einem Hebel. Ist dieser betätigt, tauchen Sie auf und lösen den nächsten aus. Den folgenden Raum fluten Sie mit dem Schalter (ganz oben), woraufhin eine weitere Kammer zugänglich wird. Dort gleitet Lara wieder hinab und drückt einen weiteren Hebel. Wir werden durch die starke Strömung an das andere Ende des Kanals geschwemmt und klettern über einen
Block (verschieben) flugs nach oben. Benötigen Sie etwas Munition, machen Sie einen kleinen Abstecher zum rechten Eingang. Ansonsten wählt man die andere Seite. Nachdem Lara eine Treppe passiert hat, hangelt sie sich an der linken Wand entlang und zieht den dortigen Hebel. Nun springen Sie ins Wasser, tauchen ein Stück weiter auf und hüpfen auf der anderen Seite wieder in das
kühle Naá. Es folgt eine Gabelung, wobei beide Wege zu einem Hebel führen, der eine Tür öffnet. Laufen Sie zurück, kraxeln Sie auf die Erhöhung beim mittleren Eingang und von dort aus auf das Dach. Oben liegt ein Schlüssel. Unten geht es durch den mittleren Eingang weiter in die Tiefe. Sie kommen in einen Raum mit einem Schloá, das mit dem Schlüssel geöffnet wird. Lara springt über die Säulen auf die andere Seite. In dem Raum mit mehreren Zellen schiebt man
den Block über jede Inschrift am Boden, um die Zellen zu öffnen. Für die Tür mit den zwei Schlössern brauchen wir zwei Schlüssel. Den ersten erreichen Sie, wenn Sie den Block zu der oben liegenden Tür drücken, hochklettern und der Falle ausweichen. Der zweite Schlüssel ist an der linken Wand. Hier ist Eile geboten, um nicht unfreiwillig von den Felsen überrollt zu werden. Hinter der
Tür rutscht man einen Hang hinunter, schwimmt zu dem kleinen hellen Ufer und läuft den Weg entlang bis zur Schlucht. Nach Betätigen des Hebels (auf der anderen Seite) springt Lara ins Wasser, wo ein weiterer Schal ter das groáe Tempeltor öffnet. Sprinten Sie schnell hinein, um einen Kampf mit der Statue
zu umgehen – sie ist fast unbesiegbar. Erledigen Sie statt dessen den Söldner, und holen Sie sich von ihm den Schlüssel und die Magnums. Dann flitzen wir hoch auf den Balkon, benutzen den Schlüssel und verschwinden in der Grabstätte.

Welt Nr. 3
Level 10 – Die Stadt Khamoon
Gehen Sie bis zur Klippe, dort springen Sie runter und hangeln sich über die Wand zu einem Hebel. Nun zieht man den Block aus der Tür, so daá der andere Klotz darüber geschoben werden kann. Ueber diese Vorrichtung gelangt Lara auf die andere Seite. Hinter dem Kopf ist ein Schlüssel, der die untere Tür öffnet.
Laufen Sie immer den Gang entlang und halten Sie sich rechts, wo Sie oben eine kleine Passage bemerken. In dem folgenden Raum springen wir in das Becken, ziehen den darin versteckten Hebel und schlüpfen durch den freigelegten Weg in die nächste Kammer. Durch Bewegen eines weiteren Blocks erreicht man einen
Schalter (umlegen). Nach etlicher Schieberei springen wir auf die goldene Brücke. Und wieder wartet ein Hebel auf uns. Anschlieáend geht es nach unten, wo im Zentrum die Statue einer Katze steht. Hinunter zum nächsten Schalter und dann zu dem Raum, in dem mehrere Pumas herumlaufen. Springen Sie auf die Säule, und folgen Sie dem Gang links von der Hängebrücke. Am Ende wartet eine
Mumie auf Lara, die flugs den rechten Pfad entlang nach oben läuft. Nach Betätigen eines weiteren Schalters geht es zurück zur Mumie. Dort hüpft man auf die Säule, holt sich den Schlüssel, mit dem man nun die Ausgangstür im freigewordenen Raum öffnet. Auf zum nächsten Level.

Level 11 – Der Obelisk von Khamoon
Auf der linken Seite liegt eine Kammer mit vier Blöcken. Drücken Sie den zweiten von links zur Seite, bis Sie zu einem Hebel kommen (umlegen). Dann ist der erste Block von links dran. Schwimmen Sie ein wenig im Becken herum, bis Sie einen Schlüssel finden, den Sie mit dem Schloá benutzen. Wieder im Raum mit den Klötzen, schieben wir einen so weit an die Wand, daá wir zur Tür hinaufklettern können. Im folgenden Raum läát Lara mit einem Hebel eine Brücke herunter. Auf der anderen Seite schnappen wir uns das >>Auge des Horus< der Brücke, die nach Süden zeigt und bewegt dort einen weiteren Schalter (im Osten). Weiter links betritt unsere Heldin einen Raum mit einer Treppe. Oben hangelt man sich an der Wand zu einer Plattform. Von dort aus hopsen Sie auf
den hellen Weg und gehen den Gang entlang. Nach Umlegen des Hebels erscheint eine neue Treppe. Später erhält Lara die Artefakte >>Ankh Kreuz<< und >>Siegel des Anubis< wieder an der Wand entlanghangelt. Hat man schlieálich auch das vierte Artefakt
>>Skarabäus<< eingesammelt, öffnet sich die Tür unter Wasser. Dort sucht man jetzt nach dem Obelisk, in den die vier Teile eingesetzt werden.

Level 12 – Das Heiligtum des Scions
Diesmal ist es Laras Aufgabe, zwei Ankh-Symbole zu finden, um so in den Tempel zu gelangen. Diese Symbole können Sie aber nur erreichen, indem Sie munter an den Felswänden herumklettern. Haben Sie die beiden Teile, befestigen Sie diese
in der Halterung am riesigen Kopf der Sphinx. Nun können wir den Tempel betreten und kommen einen groáen Raum. Ueber den Block (verschieben) gelangt man schlieálich zu einem riesigen See. Betätigen Sie den Hebel unter der rechten Statue. Im Inneren laufen Sie weiter und drücken jeden Hebel, bis Sie auf dem
Kopf der linken Statue wieder herauskommen. Ein Schalter am Bauch der rechten Statue öffnet die Tür an den Füáen der linken Figur. Am Ende erhält man ein weiteres Artefakt, mit dem sich das Gitter rechts öffnen läát. Jetzt müssen Sie nur noch den Söldner erledigen und das zweite Scion mitnehmen.

Welt Nr. 4
Level 13 – Natlas Katakomben
Zuerst springen Sie ins Wasser, dann ab unter den Wasserfall, bis Sie zu einem Hebel kommen (betätigen). Ein Stück weiter findet Lara eine Lore. Nachdem sie einen Block zur Seite geschoben hat, ist ein weiterer Schalter freigelegt.
Wieder oben hechtet man auf die andere Seite und folgt der Schiene bis zu einem Holzgitter, das sich beim Näherkommen öffnet. Nun müssen Sie so schnell wie möglich durch den Gang rennen und hinten rechts in das Loch schlüpfen.
Passen Sie aber auf, daá Sie nicht von den Steinen erwischt werden, die sowohl hinter als auch vor Ihnen auftauchen. Die Schaltung wird eingesackt und bei der Halterung in dem groáen Gebäude befestigt. Als nächstes geht es in den Raum mit den zwei kleinen Hütten. Mit dem Block gelangen Sie auf das rechte Haus, bei dessen hinterer Ecke eine Fallgrube lauert. Springen Sie dort hinunter, kommen Sie zu einem Hebel, der das Boot bewegt. Da mit erreichen wir die
Seite mit den Kisten. Hinter einer befindet sich ein Gang, an dessen Ende eine beschädigte Wand liegt – danach ein weiterer Hebel, der den Bohrer wegfährt.
An dessen Stelle drücken Sie nun den Block nach innen. Im folgenden Höhlentrakt findet Lara die zweite Schaltung und wird von einem Cowboy angegriffen.
Abwärts kommen wir, indem wir rechts nach unten schauen und dort auf den nahen Vorsprung springen. Ein paar Meter tiefer müssen Sie sich an der Wand entlanghangeln und dann immer den Weg entlanglaufen. Mit einem Sprung über die Säulen
kommt man zu mehreren Kisten, von denen eine zum Erklimmen des Eingangs oben links benutzt wird. Nach Umlegen des nächsten Hebels ist ein weiterer Bereich des Levels für unsere Heldin zugänglich. Laufen Sie durch den gröáeren Komplex, bis es nicht mehr weitergeht. Nun müssen Sie nach oben klettern und dort durch das Verschieben von Blöcken zu einer goldenen Tür kommen. Unten im Loch zieht Lara den Block hinaus, läuft wieder an der Tür vorbei und wiederholt die Prozedur in der anderen Grube. In dem nun zugänglichen Raum, befindet sich ein Hebel, der die obere Tür öffnet. Sie finden dann hinter dieser den benötigten Schalter für die untere Tür. Lara trifft in einer gröáeren Halle auf einen Söldner, den sie aber völlig ignoriert. Statt dessen springt sie auf den
Türrahmen und von dort zum Tempel hinauf. Ganz oben, rutscht man zum rechten Eingang, und betätigt einen Schalter. Dadurch hat sich die Tür zwischen den zwei Anfangsgebäuden geöffnet.

Level 14 – Atlantis
Holen Sie sich gleich zu Beginn die Uzi, und begeben Sie sich in den zweiten Stock. Dort betätigen Sie alle Hebel, bis sich die Tür im Erdgeschoá öffnet.
Dann springen wir auf die andere Seite des Lavasees und folgen der Brücke, bis an der rechten Wand ein Eingang aufblitzt; diesen erreichen Sie, indem Sie sich erst an der Wand entlanghangeln und sich dann fallen lassen. Der Hebel öffnet das Gitter auf der anderen Seite der Brücke. Von dort aus hüpft Lara ins Wasser, legt den Schalter um und taucht wieder auf. Versuchen Sie jetzt
so schnell wie möglich zu der Tür zu gelangen, bevor sich diese wieder schlieát. Nehmen Sie sich aber vor den herabrollenden Steinen in acht. In dem folgenden Raum springen Sie zum Hebel und anschlieáend zum anderen Eingang.
Dort drücken wir den Schalter ganz oben. Wieder im vorigen Raum springen Sie zum anderen Abhang und dort ins Wasser. Betätigen Sie am Ufer so viele Hebel, bis alle Unterwassertüren auf sind, und schwimmen Sie hindurch. Irgendwann kommen Sie zu einem Gitter, das sich öffnet, wenn Sie den Hebel daneben benutzen. Und wenn wir den Raum betreten, wird ein Zugang von einem Stein
versperrt. Um hier durchzuschwimmen, schiebt man den rechten Block so, daá der Stein dagegen rollt und stoppt. Laras Aufgabe im nächsten Raum ist es, ganz hinten links hinzukommen. Dazu hüpft Sie auf den linken Felsvorsprung, von dort auf die Brücke und schlieálich auf die andere Seite, wo sie den Hebel umlegt. Hopsen Sie nun zu dem Block und schieben Sie ihn zur Seite. Nun können
Sie von oben zur gewünschten Stelle springen. Im nächsten Raum Groá müssen Sie durch mehrmaliges Verstellen die Säulen so ausrichten, daá Sie auf die andere Seite kommen. Dort läuft man bis zum Ende des Ganges, ziehen den Hebel und springt schnell vor dem Gitter nach oben, bevor einen die Glut erwischt. Hat
Lara die mörderischen Fallen hinter sich gelassen, kommt sie in einen Raum mit mehreren groáen Stühlen. Gehen Sie zum linken Stuhl, wo Sie einen Block zur Seite schieben und so den Weg zu einer weiteren Aufgabe freimachen. Sie kommen zu zwei Hebeln und zwei Plattformen. Wählen Sie die linke, und betätigen Sie
den Schalter. Sie müssen nun einem Stein ausweichen, bevor Sie wieder einen Hebel drücken, der die Tür mit der Aufschrift >>II<< öffnet. Marschieren Sie hindurch, kommen Sie zu einem anderen Hebel und einem weiteren Gebäude, wo Sie auf ein Spiegelbild treffen. Da es genausoviel Energie und Munition wie Lara
hat, kann man es im direkten Zweikampf nicht töten. Die bessere Wahl: Man springt schnell zu dem Hebel auf dem dunklen Stein und löst ihn aus. Nun sprinten wir, bevor sich die Fallgrube schlieát, auf den hellen Felsen – genau da, wo sich auf der gegenüberliegenden Seite die Fallgrube befindet. Ist das Spiegelbild besiegt, kann man problemlos durch die Tür gehen. Nun muá man noch
die zwei Hebel ziehen (erst rechts, dann links) und die Brücke überqueren, dann ist auch dieser Level geschafft.

Level 15 – Die groáe Pyramide
Der hiesige Gegner ist ein wahrer Koloá. Nehmen Sie Ihre stärkste Waffe, und versuchen Sie niemals, sich ihm frontal entgegenzustellen – zwei seiner kräftigen Schläge reichen aus, um die arme Lara ins Jenseits zu befördern. Nähern Sie sich statt dessen immer von hinten, und nutzen Sie die Trägheit
Ihres Gegners aus. Haben Sie ihn ersteinmal besiegt, müssen Sie im nächsten Raum durch Verschieben zweier Blöcke zu einem Hebel kommen, der das angrenzende Gitter öffnet. Als nächstes springen wir im Zickzack über einen Lavafluá und weichen anschlieáend noch zwei Steinen aus. Ganz oben flutschen Sie durch das
Loch hinunter und schieáen das Scion ab. Was nun kommt, erfordert einige Uebung. Gehen Sie durch das Tor und springen Sie von der Brücke hinab. Hangeln Sie sich an der linken Wand an den Fallen vorbei. Nun setzen Sie Ihren Weg fort, zurück, woher Sie gekommen sind. Bleiben Sie nirgendwo stehen, da überall Fallen lauern. Irgendwann erreicht Lara eine groáe Halle, wo sie auf Jaqueline
trifft, die jetzt mehr einem der Monster ähnelt als einem Menschen. Uns erwartet ein harter Kampf. Wenn unsere Gegnerin den Anschein macht, sie sei tot, steht sie im nächsten Moment wieder auf und eröffnet das Feuer. Nach Jackies Eliminierung muá man auf die Säulen springen und von dort aus auf die groáe Oeffnung unter dem Dach. Endlich folgt die langersehnte und verdiente
Abschluásequenz.

(online seit 1998)