Tomb Raider 3

Indien – Level 1 – Der Dschungel

Beim Hinabrutschen schnappt sich Lara die links liegende Schrotflinte samt dazugehöriger Munition und nimmt unten den links liegenden Diamanten an sich.
Sie läuft am rechten Rand des Sumpfes entlang, überquert die Lichtung und betritt das Labyrinth, legt den Hebel um, springt ins Wasser und läßt sich bis zur Lichtung zurücktreiben. Dort geht sie in die nun offene Tür und betätigt den Schalter, der eine Stachelwand in Gang setzt, der jedoch einfach auszuweichen ist. Lara klettert die hintere Wand hinauf und benutzt das Seil um auf die andere Uferseite zu gelangen. Sie läuft durch den Gang und betätigt
den Schalter links, woraufhin eine gewaltige Kugel auf sie zurollt, der man nach links ausweichen kann. Auf dem Weg zurück bedient sie den linken Schalter, wodurch eine Tür daneben geöffnet wird. Am Ende des nun  folgenden Weges findet sie sich auf einer Lichtung mit einem mittigen Loch wieder, welches aber aufgrund der dort befindlichen Stacheln besser gemieden werden sollte. Statt dessen hält sie sich links, kriecht durch den kleinen Gang, folgt danach dem Weg nach rechts und sackt den dort herumliegenden Diamanten
ein. Sie klettert den Weg nach oben hinauf, betritt den Raum und rutscht direkt nach dem Eingang seitlich hinab, da geradeaus gefährliche Stacheln lauern. Unten angekommen, geht sie in den linken Eingang, zündet eine Fackel an und geht der Stachel wegen an der Wand entlang, zieht sich am Ende des Ganges am Seil hoch und landet wieder aus der Lichtung. Sie läuft den ganzen Weg zurück, geht wieder seitlich an den Stacheln vorbei und springt auf die
andere Seite. An der rechten Wand hangelt sie sich ganz nach rechts, springt auf die Plattform und kassiert den nächsten Diamanten. Lara geht den Weg zurück und hangelt sich nach links weiter, klettert am Ende nach oben und findet sich vor einem Labyrinth wieder, an dessen Ende ein Schalter ist, den
sie wieder betätigt. Jetzt ist Lauferei angesagt. Unsere Archäologin muß nämlich, von einer Kugel verfolgt, zum Eingang zurück. Da das schon Indiana Jones beherrschte, läuft sie, nachdem die Kuller vorbeigerollt ist, den Weg ganz nach unten, springt über die Mauer und betritt durch das große Tor den Dschungel. Bis zum Flußufer hält sich Miss Croft ganz links und geht danach ein wenig baden, und zwar bis sie unter Wasser auf der rechten Flußseite einen
Eingang gefunden hat, den sie „beschwimmt“. In der unterirdischen Halle angekommen, benutzt Lara die beiden Schalter am Ende des Steges und taucht in die nächste Halle hinab. In einer Ecke steht ein Block herum, der zweimal gezogen werden muß, wodurch eine Tür geöffnet wird, die zu einem weiteren Raum führt, in dem wieder ein Schalter auf die Betätigung wartet. Zu guter letzt wird auch noch der dritte Schalter in der Haupthalle gedrückt, wodurch der Weg
in das Gelände mit den Löwenstatuen frei wird. In einem der hinteren Wasserfälle befindet sich ein Gang mit einer Leiter, die zu einer Plattform führt, welche Lara nach rechts verläßt, auf den Block klettert und auf die hintere Ebene springt. Im nächsten Raum angekommen gilt es erstmal wieder einen Schalter umzulegen und wieder hinabzuspringen (Lara kann nichts passieren). Beim zweiten Block zieht sie sich hinauf, springt in die kleine Nische und weiter zum Diamanten. Danach ist wieder Wasserkontakt angesagt,
wobei sich unter den Blöcken in der Raummitte ein Durchgang befindet. Am Ende dessen benutzt das Fräuleinwunder die Leiter und erschießt den Affen, welcher den „Indra“-Schlüssel geklaut hat. Mit dem Schlüssel in der Hand geht’s wieder hinab und zum großen Tor, welches sich nun öffnen läßt

Indien – Level 2 – Tempelruine

Auf der rechten Seite befindet sich ein zu betätigender Schalter, der eine Falltür öffnet, in die wir hineinspringen. Am Ende des Ganges hält sich Lara rechts, geht nach oben und befindet sich schließlich in einer recht wasserreichen Gegend, die zum Baden einlädt – Vorsicht mit den Piranhas! Auf der anderen Seite angekommen, wird der Schalter umgelegt, der eine Unterwassertür an der Wand öffnet, in die Lara hineinschwimmt. Sobald sie wieder Festland unter den Füßen hat, klettert auf den linken Hügel und folgt dem Weg, der sie zum Levelanfang zurückführt und einen Diamanten anbietet, der
natürlich mitgenommen wird. Mit Anlauf geht’s dann über den gegenüber stehenden Baum auf die andere Uferseite, wo unsere Archäologin nach links läuft und sich am Tau hochzieht. Im folgenden Gang hält sie sich auf der rechten Seite, da sie mal wieder von einer Kugel verfolgt wird. Im folgenden Raum angekommen verschiebt sie den Block, wodurch ein Durchgang freigemacht
wird, der sie in einen weiteren Raum führt, in dem eine recht lebendige Statue bekämpft werden muß! Nach dem harten Kampf kann Fräulein Croft dann die beiden Schalter betätigen und den Diamanten mitnehmen. Danach springt sie in das Loch
im Boden, drückt den dortigen Schalter und geht durch die obere Tür wieder hinaus, läuft durch den Schlamm und kommt schließlich in einem Raum mit einem Hügel und einer Plattform an. Auf dem Hügel springt Lara nach oben, zieht sich hinauf und läuft den Gang hinab. Jetzt ist Schnelligkeit angesagt: Sie betätigt den Schalter und spurtet so schnell wie möglich durch die Tür. Im folgenden Raum betätigt sie wieder den Hebel, verschiebt den blockierenden
Felsen, springt ins Wasser, drückt auch da wieder einen Schalter und schwimmt durch den nun geöffneten Kanal, an dessen Ende sie beide Hebel zieht. Hernach schwimmt sie den Weg bis zur Hälfte zurück, benutzt den Durchgang nach oben und kommt in einem weiteren Raum an, in dem sie in das Wasserbecken springt
und alle drei Schalter betätigt. Danach paddelt sie zur anderen Seite und nimmt sich den Diamanten. Über dem Wasserbecken befinden sich dank der Löwenköpfe nun „unsichtbaren“ Plattformen, die zu einem weiteren Schalter führen, der flugs betätigt wird. Danach springt Lara nach links und rennt schnell zur linken Tür, die sich sonst wieder schließt. Danach ist wieder ein flinker Finger gefordert: Am Ende des Ganges befindet sich ein Schalter samt
einer Stachelwand. Also muß sie den Schalter drücken, rasch den Schlüssel am anderen Raumende holen und schnellstmöglich wieder zur Eingangstür hinausrennen! Danach läuft Madame durch den Schlamm auf die gegenüberliegende Seite und geht durch den rechten Durchgang, der zu einer Gabelung führt. Lara geht rückwärts den rechten Gang hinauf und, sobald das Rumpeln einer Kugel zu hören ist, schnell wieder hinab und nach links laufen, so daß die Murmel an ihr vorbeirollt. Nachdem das überstanden ist, kann sie beruhigt durch die beiden Türen gehen und dem Weg folgen, der sie schließlich wieder zu einem Klunker führt. Danach geht’s in den linken Gang hinein, aber: nicht springen,
sondern klettern! Am unteren Tor benutzen wir den Schlüssel am rechten Schlüsselloch, laufen durch die linke Tür und schwimmen im nächsten Raum auf die andere Uferseite, wo wir den Schalter drücken, der eine Tür im Wasserbecken öffnet. Durch diese schwimmen wir am Boden durch (sonst wird Lara von den Pfeilen getroffen!), im folgenden Raum nach links und klettern die
Leiter nach oben. Dort angekommen führen wir einen Rückwärtssalto aus und landen dadurch auf einer Plattform, von der wir auf die Ebene über dem Eingang springen. Auf der nächsten Plattform drehen wir uns um und springen auf die
Sprossen, welche wir hinaufklettern und weiter zur Leiter hüpfen. Ein paar Plattformen später befindet sich Lara in einer großen Halle, in der sie sich wieder den Diamanten schnappt. Auf der rechten Seite verschiebt sie den Block, bis sich ein Durchgang offenbart, der nach einigen weiteren Blöcken einen Schalter freilegt, der auch prompt betätigt wird, woraufhin das Wasserbecken
geflutet wird. Wir laufen durch den freigelegten Gang (nicht anhalten, da sonst die Kugel schneller ist!), springen nach rechts und landen im Wasser. Wir schwimmen bis zum Hebel, betätigen diesen und schwimmen durch die nun offene Tür, hinter der uns der zweite Schlüssel erwartet. Diesen stecken wir am Tor in das linke Schlüsselloch, wodurch der Weg frei ist. Lara geht hindurch und springt sofort auf die Leiter, klettert hinauf und geht in den
Gang hinein. In der folgenden Halle befindet sich wieder ein Diamant und ein Block, der gezogen werden muß. Anschließend springt die Gute auf ihn rauf, danach auf die Plattform und drückt oben die beiden Schalter. Anschließend läuft sie durch das Tor, umgeht die beiden Kugeln und läuft links in die Halle. Dort warten bereits zwei kampflustige Statuen, die nach ihrem Dahinscheiden ein Schwert zurücklassen, welches wir an uns nehmen, auf die
Plattform über dem Wasserbecken klettern und die Säbel in die Statue einsetzen. Dies öffnet das Tor am Raumende, welches wir durchschreiten und schließlich in einem neuen Raum landen, wo sich ein Schlüssel befindet. Sobald wir ihn an uns nehmen, gilt es wieder eine Statue zu töten. Ist dies geschafft, geht Lara durch das rechte Tor, zündet eine Fackel an, rennt zu den Schaltern, betätigt beide und springt in das Loch. Unten sammelt sie einen weiteren Schlüssel auf und klettert zurück in die Halle. Dort läuft sie in den
hinteren Raum, schnappt sich den Diamanten und springt in das Becken. Dort muß sie am Rand entlang schwimmen, da sie sonst vom Sog erfaßt würde. Am Ende betätigt sie wieder einen Schalter, nimmt sich den dritten Schlüssel unter dem Eingang und schwimmt hoch und benutzt alle Schlüssel an den Schlössern. Dadurch öffnet sich ein Tor, welches aus dem Tempel hinausführt.

Indien – Level 3 – Der Ganges

Dieser Level wird größtenteils mit dem Quad-Bike gelöst. Mit selbigem fährt Lara bis zum Felsvorsprung, welcher mit Vollgas übersprungen werden kann, wodurch sie auf dem anderen Ufer landet. Bei dem Abgrund funktioniert der „Handbremsen-Trick“ hervorragend: Handbremse anziehen, Gas geben, Handbremse
loslassen und mit Turbo auf die andere Seite, wo sie bis zu einer
verschlossenen Tür fährt, wo sie absteigt, sich umdreht und zurückgeht. Sie springt über den nächsten Abgrund, kriecht in die Öffnung hinein und betätigt den Schalter. Danach geht’s zurück zum Bike, in die Tür rein und zum Diamanten. Danach springt sie wieder mittels Handbremse über den Fluß, klettert auf die Plattform und geht in die kleine Nische hinein, kriecht anschließend nach rechts und greift sich den Schlüssel. Damit geht’s ganz zurück und an der rechten Wand in die nächste Nische hinein, dann bis zum Ende
des Ganges bis zum Schlüsselloch. Hier benutzen wir den Schlüssel, klettern durch das Loch an der Decke am Ende des Tunnels und laufen auf die andere Seite. Aber Vorsicht: Rechts befindet sich ein tödlicher Sumpf! Am Ende holt sich Lara den Diamanten rechts und springt von der schrägen Plattform an die Wand, an der sie sich hochzieht. Oben angekommen, geht sie in die Öffnung und
hüpft vom Baum aus auf die nächste Plattform links. Hinter der folgenden Tür nimmt sie den Schlüssel an sich und rennt zurück zum Raum mit dem Loch, klettert hinab und betätigt den Schalter, welcher eine Tür öffnet. Auf dem folgenden Hof klettert sie auf den Block und zieht sich an der Mauer hoch. Bei den beiden Schlössern angekommen steckt sie den Schlüssel in das linke Loch
und geht zurück zum Bike, mit dem sie durch den Treibsand fährt und durch das zweite Tor fährt. Danach geht’s geradeaus weiter bis zum Fluß, der übersprungen wird. Dort findet sich wieder ein Diamant, den Lara einsteckt und durch den rechten Gang geht. Dort klettert sie auf die linken Felsen, springt ins Wasser, schwimmt bis zum Wasserfall und verläßt den Level, indem sie hinter dem Wasserfall rechts hochklettert und dem Gang folgt.

Indien – Level 4 – Kaliya-Höhlen

Hier nimmt Lara den rechten Gang, rutscht die Rampe hinab und flüchtet unten vor der anrollenden Kugel. Danach geht sie nach rechts, zieht sich hoch und kriecht durch die Öffnung, bis sie zu einem lila leuchtenden Korridor gelangt.
Hier hält sie sich links und drückt den herumstehenden Block zur Seite. Sie folgt dem lila Gang bis zu einem Loch im Boden, welches sie hinabklettert und den grünen Gang bis zum nächsten Loch entlanggeht. Hier zündet Miss Croft eine Fackel an, überspringt das Loch, nimmt den Diamanten und klettert anschließend hinunter. Unten angekommen entzündet sie die nächste Fackel und rennt sofort den Gang entlang und weicht der Kugel aus, indem sie in die Nische kriecht. Am Ende des Tunnels gibt es einen weiteren Diamanten und den ersten Endgegner, der durch Hin- und Herspringen auf den Plattformen und beständiges Schießen
erledigt werden kann. Ist dies geschehen, greift sich Lara den Kristall in der Raummitte und verläßt den Dschungel und begibt sich nach…

London – Level 1 – Kai an der Themse

Über das nächste Dach gelangt Lara auf eine Plattform, zieht sich hoch, macht einen Rückwärtssalto und erreicht dadurch einen Vorsprung, auf dem sie den Knopf drückt, der eine weitere Plattform erscheinen läßt. Danach benutzt sie die Seilbahn, läßt sich ins zweite Stockwerk fallen und hangelt nach rechts zu der neuen, grünen Ebene. Oben geht sie in den Raum und dort nach links, wo sie
auf die Platte springt. Über die kaputte Plattform geht’s nur im Sauseschritt, wobei sie im letzten Moment abspringt und so am Rand hängenbleibt. Sie zieht sich hoch, erledigt den Aufseher, der einen Schlüssel bei sich trägt und geht den Weg zurück, dreht sich nach links und springt auf die untere Plattform. Danach fällt sie mittels „Shift“-Taste noch ein Stockwerk hinab, drückt den
Schalter und fällt noch eine Etage tiefer. Von dort aus kann sie auf den Boden springen und sich den Diamanten in der Ecke hinter den Blöcken holen. Hernach betätigt sie den Schalter in der anderen Ecke des Raumes und klettert am Gitter nach oben, läuft dann wieder zum Rand des Daches und springt zuerst auf den unteren Vorsprung und von da aus auf das Gemäuer gegenüber. Sie verläßt
den Raum und drückt draußen den Schalter, der wieder eine Plattform ausfährt.
Sie fällt wieder eine Etage hinab, klettert in den lila Tunnel und kriecht bis zur anderen Seite des Gebäudes. Dort angekommen springt sie gleich zum Knopf auf der anderen Seite und drückt ihn, woraufhin ein Schalter freigelegt wird. Dann kriecht sie durch den Tunnel zurück, springt von der linken Plattform auf das untere Dach, woraufhin sie zum Boden rutscht, wo ein Kristall seiner
Mitnahme harrt. Über den Kisten klettert Lara die Leiter vielen Leitern bis zum Dach hinauf, springt oben auf die gegenüberliegende Plattform und von dort aus über den Hof auf das Dach. An der rechten Wand hangelt sie sich nach rechts, zieht sich am Ende hoch, geht den Gang nach rechts, springt auf die andere Seite und betätigt den Schalter. Danach dreht sie sich um, springt auf den Fahrstuhl und von dort aus in die Nische, wo der gefundene Schlüssel
benutzt wird. Sie krabbelt in die offene Tür, nimmt den Diamanten, drückt den Knopf, geht zurück und springt wieder auf den Fahrstuhl. Von dort aus geht’s weiter auf die unten befindliche Plattform und, unten angekommen, den langen Tunnel entlang. An der frischen Luft zieht sich Madam hoch und springt oben in das Loch. Eine Rutschpartie später greift sie sich den Diamanten, geht
geradeaus und springt wieder in das Loch. Im folgenden Raum benutzt sie den Hebel an der Wand, läuft bis zum Ende des Ganges, springt ins kühle Naß und zieht auch dort an dem Hebel. Dann läuft sie zurück zum vorhergehenden Knüppel und zieht diesen nochmals. Dann geht’s zurück in den Gang, allerdings nur bis
zur Abzweigung, wo Lara wieder ins Wasser springt und die Wasserschrauben mittels Zick-Zack-Muster umschwimmt. Danach verläßt sie das Becken, betritt den rechten Tunnel und geht bis zum Ende desselben. Achtung! Nicht den Roboter berühren, da er ansonsten explodiert! Er kann leicht umgangen werden, indem
sich Lara am Rand an ihm vorbeischleicht. Danach geht sie in die hinteren Teile des folgenden Raumes, drückt den lichtspendenden Schalter und läuft zurück bis zum Gitter, welches sie vorsichtig (des patroullierenden Roboters wegen) herauszieht, bis der Roboter im Schalterkasten landet. Nach dem Kurzschluß öffnet sich eine Luke, Lara verläßt den Raum und klettert auf der Leiter nach oben. Wieder im Anfangsraum angekommen, drückt sie den neuen
Schalter, zieht wieder am Hebel, läuft den Gang hinter und springt ins Wasserbecken. Auf der linken Seite befindet sich ein rötlicher Durchgang, der zu einem weiteren Becken führt, wo wir zur anderen Seite schwimmen. Wir drücken den Knopf und der Alarm wird ausgelöst. Also gehen wir zurück, am nun leeren Becken nach links bis zu den Gittern an der Decke, an denen wir uns zur
anderen Seite hangeln, bis wir in einem Raum mit einem Diamanten gelangen. Wir springen in das Loch, landen in einer Wasserhalle, laufen zurück zu den Schalterkästen und drücken den dritten Knopf. Danach durchquert Lara noch einmal die hintere Wasserhalle bis zum Alarmraum, wo sie durch die Unterwasserluke schwimmt und in einem Tunnel mit leichter Strömung ankommt, bis sie bei einer Kathedrale ankommt. Dort angekommen erklimmt sie die Leiter,
nimmt sich den Diamanten, springt auf die nächste Leiter und erreicht schließlich das Dach. Hier springt sie auf die Plattform beim Kran, von dort aus auf das rechte Dach und arbeitet sich mit Hilfe des Vorsprungs auf der linken Seite nach oben durch. Oben angekommen geht sie durch den Gang auf die andere Seite des Gebäudes und verläßt den Abschnitt.

London – Level 2 – Aldwych

Lara verläßt das Becken, folgt dem Gang, gelangt in eine Fahrkartenhalle und springt auf den letzten Automaten. Von da aus erreicht sie eine Plattform, zieht an dem Gitter, läuft weiter nach links springt in das Loch und landet wieder in der Halle. Hier zieht sich Lara auf dem Automaten am Block hoch, geht zum anderen Loch und steigt es vorsichtig hinab. Unten findet sie einen
Schlüssel und drückt den Schalter, woraufhin sich die Tür öffnet und sie wieder im Hauptraum landet. Doch diesmal geht sie zum hinteren U-Bahn-Schacht, springt auf die Gleise und läuft nach links. Achtung! Wenn es tutet, muß sich Lara schnellstmöglich in einer Nische verstecken, da U-Bahnen schlecht für die Gesundheit sind. Am Ende springt Madam auf die Kisten, weiter auf den Stapel
neben dem Eingang und holt sich den Diamanten. Dann geht’s zurück auf den ersten Stapel, von dort aus in die linke Ecke, anschließend in das Loch zwischen den Kisten, wo sie den Schalter drückt. Danach klettert sie aus dem Loch heraus, springt an das Gitter und zieht sich hoch. Oben springt sie rückwärts und landet auf einer kleinen Plattform, von wo sie anschließend auf
die Kiste klettert, sich umdreht und an das obere Gitter springt. Eine
Hangelei später läßt sie sich am Ende fallen und landet auf einer weiteren Plattform, die sie bis zu einer Schräge entlanggeht. Dort dreht sie sich um, und läßt sich mit gedrückter „Shift“-Taste nach hinten fallen, woraufhin sie auf einem Vorsprung landet, noch eine Etage tiefer fällt, einen Sprung nach links und anschließend einen Rückwärtssalto macht. Das Ganze muß sehr schnell
passieren, da die Plattformen sehr brüchig sind. Unten geht sie in den hinteren Raum, steigt auf die Kiste, schnappt sich den Diamanten hinter der Säule und springt von der Kiste auf die Nische. Den Gang entlang befindet sich wieder ein Schräge, die zu einem Gitter führt, von wo Lara einen Rückwärtssalto macht und wieder auf einem Vorsprung landet, auf dem ein Schalter zu betätigen ist. Danach springt sie zurück auf das Gitter,  klettert nach oben und macht einen Vorwärtssprung. Danach läuft sie solange geradeaus,
bis sie zu einem löchrigen Gitter gelangt, wo sie sich einfach fallen läßt, zum Loch läuft und hineinspringt. Sie klettert die Kisten hinauf bis zum Rad, springt auf das Rad und holt sich den Schlüssel in der Nische. Sie geht geradeaus und landet beim Eingang zu den Gleisen, wo sie das Geldstück aufsammelt, die Tür mit dem Schlüssel öffnet, alle dortigen Gegenstände einsackt, den Knopf drückt und wieder zurückläuft. Dort zieht sie sich durch die Luke nach oben, geht durch den rechten Gang und zieht unten den Block heraus, wodurch sich die obere Luke öffnet. Also klettert Lara den ganzen Weg
zurück nach oben, springt in das Loch und kriecht durch den Gang, bis sie bei zwei Schaltern ankommt, wobei sie zunächst nur den rechten betätigt. Danach rennt sie sofort nach oben, rechts, links und danach in der Halle in den rechten Eingang. Dies muß alles sehr schnell passieren, da sich die Tür sonst schließt und die ganze Aktion wiederholt werden darf! Im Raum angekommen, drückt Lara den Schalter auf der rechten Seite, rutscht den Gang hinab, geht
geradeaus und betätigt wieder den rechten Knopf, läuft aber dieses mal in den mittleren Eingang. Danach läuft sie in den Gang links oben, betätigt dort den rechten Schalter und läßt sich in den unteren Raum fallen, w o sie diesmal den linken Knopf drückt und zur linken Tür läuft. Dahinter befindet sich ein Wasserbecken, wo Lara zuerst auf den Quader und danach an das Gitter hüpft, an
dem sie sich bis zur anderen Seite entlanghangelt und dort fallen läßt. Dort greift sie sich Diamant und Schlüssel, springt ins Wasser und schwi mmt in denGang hinein, wobei sie an dessen Ende wieder bei der Fahrkartenhal le herauskommt. Dort geht sie zu dem unbeleuchteten Automaten, steckt das Geldstück in den Schlitz und nimmt die Fahrkarte an sich. Hernach läuft sie beim U-Bahn-Schacht durch die verschiedenen Eingänge, danach auf die Gleise
und folgt dem zwielichtigen Typen in die Nische. Dort drückt sie den Knopf, geht zurück auf die Gleise, in die andere Nische hinein und rückt auch dort auf den Knopf, woraufhin sich eine Tür öffnet. Am Ende des Ganges drückt sie den rechten Knopf, geht zurück und in den rechten Tunnel, drückt dort den linken Knopf und dann zurück zur ersten Abzweigung. Dort geht si e geradeaus, links, links, recht und dann wieder links, bis sie zur Halle mit den heiligen Gegenständen gelangt. Sie benutzt die beiden Schlüssel in den Schlössern, woraufhin sich eine Kammer öffnet. Lara läuft hin (Vorsicht! Die Brücke ist brüchig!), schnappt sich den herumliegenden Hammer und springt in das wassergefüllte Loch in der Ecke, wo sie bis zum Ende des Ganges entlangschwimmt. Wieder auf dem Trockenen springt sie auf den Block, dann weiter auf die gegenüberliegende Seite, von wo sie sich auf das Gitter fallen
läßt. Hier steigt sie auf den Block, hängt sich an das Gitter und hangelt sich zum anderen Eingang. Hier benutzt sie am Ende des Tunnels die Fahrkarte am Automaten, was eine Tür öffnet, die Lara durchschreitet und sich rechts hält. Nach der Treppe öffnet sie die Tür mit dem Hammer, betätigt den Schalter, geht in den linken Schacht, springt in das Loch und kriecht den Gang entlang an
dessen Ende sie durch die obere Luke steigt und einen weiteren Schalter drückt. Danach geht sie durch die soeben geöffnete Luke, kriecht weiter bis zur Halle, läuft dort zwei mal nach recht und beendet mittels Sprung in das Loch auch diesen Abschnitt.

London – Level 3 – Lud´s Gate

Den Typen verfolgt Lara bis zum Wasserbecken, geht weiter bis zum Gitter, klettert nach oben, kriecht bis zur Hälfte des Weges und zieht sich nach oben. Dann geht sie den gang entlang, läßt sich fallen und verschiebt im nächsten Raum den Block, bis ein Klingeln zu hören ist. Dann drückt sie den Knopf an der Tür, nimmt die nächste Abzweigung nach rechts und kommt in einen ägyptisch
angehauchten Raum, wo sie den Block zum Ausgang schiebt und über ihn nach oben klettert. Im oberen Gang springt sie dann hinunter, geht nach rechts, dreht sich kurz vor dem Tunnelende nach links, springt auf die Plattform und von dort aus zum Schalter. Nach Betätigung geht sie zurück zu den Blöcken und hangelt sich an den Brettern entlang. Auf der rechten Seite befindet sich ein
Schalter, nach dessen Betätigung sich Lara durch die kleine Luke zwischen dem Ausgang quetscht. Bei der Rutsche springt sie auf die gegenüberliegende Plattform, läßt sich fallen und landet schließlich im Wasser. Hier schwimmt sie nach rechts, zieht am Hebel, geht durch die nun offene Luke zurück und drückt im nächsten Raum wieder den Knopf. Danach geht’s zurück ins Wasser,
nach links durch die Luke und im rechten Tunnel zum nächsten Hebel. Danach schwimmt Lara zurück bis zu einem schmalen Gang, wo sie die Wache tötet und deren Schlüssel an sich nimmt. Danach geht sie nach hinten, spring t in den Kanal und schwimmt bis zu einer Halle mit vielen kleinen Kammern, wo sie erstmal links oben nach Luft schnappt. Danach taucht sie nach rechts oben, greift sich Taucheranzug und U-Boot, schwimmt in den grünen Raum und betätigt den dortigen Hebel, ebenso den Schalter darüber. Als letztes wartet noch im roten Raum ein Hebel auf seine Benutzung. Achtung! Immer einen  Blick auf die Sauerstoffanzeige werfen! Danach schwimmt sie in den ersten rechten Gang, legt
am Ende des Tunnels wieder einen Schalter um, springt von einer Plattform zur anderen bis zu einem Raum mit drei Hämmern, die mit richtigem Timing umlaufen werden können. Danach zieht sie sich nach oben, springt nach rechts an die Decke und hangelt sich nach links. In den Wasserfall klettert sie hinein, benutzt des Schlüssel im Schloß am Ende des Ganges, nimmt sich den Diamanten
und drückt den Knopf. Danach schwimmt sie zurück zur Unterwasserhalle, taucht in der lila Kammer durch die Luke hindurch und überspringt wieder alle Plattformen bis zu einem Durchgang in der Decke, an dem sie sich hochzieht. Im
Gang springt sie an die gegenüber liegende Wand, zieht sich in die Nische hinein, geht hindurch und wiederholt die ganze letzte Aktion, so daß sie auch diesen Abschnitt verlassen kann.

London – Level 4 – Innenstadt

Lara verläßt das Büro durch die hintere Tür und klettert bei der Blitz-Lady auf den großen Block, hängt sich an die Decke und hangelt sich bis zum anderen Ende, wo sie sich fallen läßt. Dort krabbelt sie auf den nächsten Block, von dort aus auf den Steg und drückt den Knopf. Danach läuft sie zurück, zieht sich an der Plattform hoch, springt weiter und klettert auf den nächsten Steg.
Hier läuft sie bis zum Ende, geht durch die Nische, dreht sich um und zieht sich hoch. Danach springt sie auf die nächste Ebene und schießt auf den Kasten, was den Steg mit der Blitz-Dame unter Strom setzt. Nachdem diese erledigt worden ist, steigt Lara auf den Kasten, springt auf die andere Seite, drückt den Knopf und greift sich das Artefakt. Damit wäre auch London beendet.

Nevada – Wüste von Nevada
Lara’s nächstes Ziel ist Nevada:
Sie läuft am kleinen See vorbei in die Höhle, wo sie über die beiden Abgründe springt und letztendlich an einem Berg ankommt. Dort springt sie auf die Felsvorsprünge gegenüber des schwarzen Kastens und hüpft weiter bis der Weg zu Ende ist. Dort springt sie hinab und folgt dem Weg, an dessen Ende sie mit Anlauf auf die andere Seite hüpft. Hier angekommen geht’s wieder geradeaus bis zum schwarzen Kasten, in dessen Öffnung sie hineinklettert. Im Wasser gelandet, schwimmt sie durch den Tunnel und landet schließlich in einem Tal. Hier springt sie wieder von Fels zu Fels
und zieht sich am Wegende am Vorsprung hinauf. Oben angekommen springt sie auf die gegenüberliegende Seite, von
dort auf die Schräge und weiter zur Schlange, die vorher selbstverständlich erledigt werden muß. Am Ende des Weges
befindet sich ein Loch, welches zwei Wegalternativen bietet:

1.) Sollte Lara in das Loch hineinspringen, bekommt sie zwar ein paar Bonusgegenstände, muß aber wieder den ganzen Weg nach oben laufen.

2.) Lara plaziert sich am Rande des Loches, läßt sich mit gedrückter „Shift“-Taste zwei Ebenen hinab und hangelt sich
dann nach links. Am Ende angekommen zieht sie sich hinauf, hängt sich an die Decke und hangelt sich bis ganz nach
links zu den zwei Blöcken. Von dort aus springt sie auf die rechte Wand neben dem Wasserfall (mit „Shift“ festhalten!), zieht sich hoch und macht ganz oben einen Rückwärtssalto.

Auf der Plattform angekommen, dreht sich Lara ein wenig nach links, springt auf den gegenüberliegenden Felsen, zieht sich hoch und hüpft weiter, bis sie auf der Plattform im Wasser angekommen ist. Von dort aus springt sie bis zum Ufer, klettert auf das rechts stehende Wasserrad, läuft geradeaus weiter und springt in das anschließende Becken hinein. Dort legt sie die beiden Hebel um und schwimmt schließlich durch den nun offenen Gang zwischen den zwei gelben Blöcken, wo wieder zwei Hebel ihrer Betätigung harren. Danach schwimmt Lara durch den Tunnel, aktiviert den Schalter am Ende des Ganges, und springt anschließend durch die Öffnung auf
der rechten Seite. Wenn sie den Steg wieder zurückläuft, stellt sie fest, daß das Wasserrad wieder funktioniert. Dieses klettert sie hinab und geht in den zweiten Eingang der Höhle hinein. Drinnen schnappt sie sich den Schlüssel und den Diamanten, läuft wieder aus der Höhle raus und stellt sich auf die Blöcke vor dem Wasserfall. Hier klettert sie die Wand hinauf, greift sich oben den Diamanten und aktiviert mit Hilfe des Schlüssels den Sprengsatz. Achtung! Von der Seite kommt urplötzlich eine massive Kugel angerollt, der Lara schnell zur Seite ausweichen muß. Nachdem das überstanden ist, läuft sie die Höhle bis zum Felsblock hinab, zieht sich hinauf, dreht sich um und überspringt die Felsvorsprünge bis sie zu einem engen Gang gelangt, den sie kriechenderweis durchqueren muß. Am Ende des Tunnels befindet sich Lara am Rand eines umzäunten Gebietes, wo sie am Zaun entlangläuft bis sie wieder an einem schmalen Gang ankommt. Nach Durchquerung desselben springt sie über das Loch, zieht sich hinauf und läßt sich anschließend ins Wasser fallen. Dort legt sie zwei Hebel um, verläßt das Wasser und die Höhle, läuft anschließend geradeaus und betritt die linke Höhle. Dort geht sie in die linke Hütte hinein, legt den Schalter um, geht zurück und
springt rückwärts aus der Höhle raus. Hernach läuft sie zurück zur Grotte mit dem schmalen Gang, springt dieses mal aber in das Loch hinein. Unten angelangt folgt sie dem Weg und klettert auf der anderen Seite über die hintere Leiter in das Gebäude hinein. Dort steht wieder ein kurzer Tauchgang auf der Tagesordnung, nach welchem Lara mit Anlauf über den Zaun springt. Im hinteren Teil des Geländes befindet sich ein Quad-Bike, mit dem Lara nach links aus der Halle und die Rampe hinauffährt. Oben nimmt sie die Codekarte an sich, fährt wieder hinab und zum Gebäude mit dem Büro (um die Ecke). Im zweiten Zimmer benutzt sie die Karte und geht in den nächsten Raum, wo sie den Schalter drückt, schnell hinausläuft und mit dem Bike zum Haupttor fährt. Nachdem auch der dortige Schalter betätigt wurde, geht’s weiter in die Höhle mit der Hütte, wo Lara nur noch mit Vollgas über die rote Steinrampe fahren muß, was sie in den nächsten Level bringt…

Nevada – Hochsicherheitstrakt

In der Zelle springt Lara zuerst an das Fenster, woraufhin ein Wärter angestapft kommt, den sie schnellstmöglich umspurten muß. Danach betätigt sie den linken Schalter an der Wand, woraufhin sich die Nachbarzellen kümmern, dessen Insassen sich um die Wache kümmern. Lara hingegen läuft über die Brücke und öffnet auch die anderen Zellen.
In einem der Verliese befindet sich über dem Waschbecken ein Durchgang, den Lara bis zum Ende durchkrabbelt, am Ende den Block verschiebt und schließlich nach oben klettert. Der erste Stacheldraht kann übersprungen werden, während der zweiten im Schritttempo durchquert wird. Am Ende drückt Lara wieder einen Schalter, zieht sich nach oben und läßt sich (mit „Shift) nach hinten fallen. Sie klettert die Leiter hinab bis sie auf der linken Seite einen Gang erblickt. Diesen läuft sie bis zu einer Bodenöffnung entlang, springt hinunter und geht der Wache aus dem Weg. Am
Ende des Ganges befindet sich ein verglaster Computerraum, wo es wieder einige Schalter zu drücken gilt. Beim mittlerweile gemeuchelten Wachmann sammelt sie noch etwas Munition sowie eine Codekarte ein, benutzt letztere am großen Tor und läuft nach links. Dort öffnet sie die Tür und positioniert die herumstehenden Blöcke so, daß sie den Durchgang an der Decke erreichen kann. Oben springt sie über das Rohr und betätigt den Knopf, läuft zurück zur Bodenöffnung und springt in den nun wassergefüllten Raum in dem sie zur anderen Raumseite schwimmt. In der dortigen Decke befindet sich ein Durchgang, der nach draußen führt (Vorsicht! Nicht hinabfallen, da die Herdplatten recht heiß sind.). Dort geht Lara einen weiteren Gang entlang, springt über die Stacheldrahtgruben, betätigt den Schalter und läuft zurück. Dieses mal kann sie unbesorgt in das Loch springen, da die Herdplatten jetzt aus sind. Die Tür an der Seite wird mittels des Schalters geöffnet, dann geht’s weiter zur rechten und danach zur linken Tür. Im Raum angekommen drückt Lara den Schalter, läuft zu den Herdplatten zurück und klettert hinauf. Oben rutscht sie
dann die Schräge rückwärts hinab und hält sich am Ende mit „Shift“ fest. Nun hangelt sie sich nach links, kriecht den
Gang entlang, klettert die Leiter hinauf und folgt dem Gang bis zu einer Luke. Oben läuft sie nach rechts, klettert die
Wand nach oben und kümmert sich um die Wache. Jetzt ist wieder Schnelligkeit angesagt: Lara läuft raus und nach
links – solange, bis eine Öffnung im Boden sichtbar ist. Dort springt sie hinein und betätigt den Schalter. Eine Zelle wird geöffnet, die Zellengenossen übernehmen wieder das Wachenproblem und wir haben eine neue Codekarte. Diese benutzen wir in dem Schloß hinter uns, gehen durch die geöffnete Tür und drücken den dortigen Schalter. Danach geht’s wieder raus und nach rechts bis zu einer Bodenöffnung, die besser nicht übersprungen werden sollte (zu
riskant). Stattdessen benutzt Lara die Leiter, erledigt die Wache unten nach dem bekannten „Zellengenossen
freilassen“-Prinzip und greift sich danach den gelben Schlüssel und die Fackeln. Danach läuft sie zum Hof hinaus und
benutzt den Schlüssel in der Tür hinten rechts. Der Gang führt sie zu einer Halle, wo Lara in das Loch springt. Unten
betätigt sie sofort den Schalter, woraufhin die Wache keine Probleme mehr macht. Lara läuft über die Brüstung,
springt über den Laser und befindet sich kurz darauf in einer neuen Halle. Dort springt sie auf die Plattform und geht
die Treppe hinauf. Von der vorletzten Stufe aus hüpft sie auf die untere Ebene und läuft von dort aus schräg nach
oben in einen Computerraum, wo sie wieder einen Schalter betätigt, woraufhin sich die Satellitenschüssel auf dem
Dach verschiebt. Lara geht durch die Tür auf das Dach, springt dort in das Loch in der Mitte und landet im Wasser.
Achtung! Auf keinen Fall in die Mitte schwimmen, da Lara sonst zerhackstückt wird. Stattdessen schwimmt sie lieber
nach oben, zieht sich an der Plattform hoch, springt nach links und von dort aus zum grünen Eingang, wo sie erneut
einen Schalter betätigt. Danach geht’s zurück ins kühle Naß, durch die Wandöffnung und auf der anderen Seite durch
den Gang hindurch bis zu einem Schalter. Nach Betätigung klettert Lara die Leiter hinauf, geht auf die andere
Raumseite, nimmt die Abzweigung nach rechts und zieht sich am Ende des Ganges hinauf. Oben befindet sich ein
weiterer Schlüssel, den Lara mitnimmt, zur ersten Leiter zurückgeht. Um die Ecke befindet sich ein weiterer Computerraum, wo Lara den Schlüssel benutzt, die Leiter hinaufklettert und ins Wasser springt. Dort schwimmt sie nun durch den Tunnel in der Mitte und betätigt den Hebel, woraufhin sich eine Tür öffnet. Nach einem weiteren
kurzen Tauchgang zieht sich Lara an der Plattform hinauf, hüpft über den Laser und schwimmt durch den nächsten Tunnel. Auf der anderen Seite angekommen, geht Lara in die große Halle, klettert über die Blöcke auf die andere Seite, drückt den Schalter und läuft in den nächsten Raum, in dem -Tataa- eine Waffe auf die Archäologin wartet. Mit dieser läuft sie zurück, in der großen Halle nach rechts und dann nach links bis zu einer neuen Halle, in der die
Wachen nach einem Gefecht bereitwillig einen blauen Schlüssel rausrücken. Mit diesem klettern wir die Leiter hinauf,
benutzen ihn im Schloß und betätigen die beiden Schalter im nächsten Raum. Hernach laufen wir zurück in die erste
Halle, benutzen die Leiter nach oben und hangeln uns an der Decke nach rechts. Auf der Plattform angekommen,
ziehen wir uns nach oben, entledigen den Wachmann seines Schlüssels, gehen den Weg zurück und stecken den
Schlüssel in das Loch am großen Tor. An der frischen Luft steigt Lara von hinten in den LKW und läßt sich von ihm
zur Area 51 bringen…

Nevada – Area 51

Hier angekommen, läuft Lara nach links, betätigt den Schalter, kriecht durch die Spalte und zieht sich in folgenden
Raum hinauf. Danach geht’s weiter nach links, wieder hinauf und dann nach rechts. Nach dem folgenden Raum hält
sich Lara links und drückt den Schalter. Danach geht’s nach rechts und hinab. Unten angekommen drückt Lara den
Schalter und geht den Gang entlang, bis sie ein Stockwerk tiefer fällt. Unten kriecht Lara den schmalen Gang entlang
und läuft nach links, bis sich unter ihr ein Gitter öffnet. Auf der linken Seite befindet sich dann ein Durchgang, der zu
einem weiteren Raum samt Schalter führt, der freilich wieder gedrückt wird. Im nächsten Raum kriecht sie den Gang
nach links. Bei der anschließenden Abzweigung geht sie nach rechts zum Raum mit der gelben Rakete, nimmt Anlauf
und springt an die Leiter auf der anderen Seite. Dem folgenden Wachmann nimmt sie die CD ab, springt auf den
Boden und klettert über die Leiter nach oben. Danach läuft sie immer geradeaus, klettert am Geländer mittels der
Leiter hinab und benutzt die CD mit Computer in der Ecke. Danach erklimmt Lara die Leiter im hinteren Raumteil,
springt über die beiden Löcher, nimmt der Wache die Schlüssel ab und läßt sich hinab. Den Schlüssel benutzt sie im
Schloß bei der zweiten Leiter, geht zurück zum Raketenraum und springt dort nach unten. Sie durchquert den
schmalen Gang und läuft weiter geradeaus, bis sie in einer großen Halle ankommt. Dort springt sie zum Gang mit der
Schiene, die sie aber nicht#m1 berührt, da dies Auflösungserscheinungen zur Folge hätte. Stattdessen klettert sie die linke Leiter hinauf, drückt den Knopf oben, klettert wieder hinab und läuft solange weiter, bis sie vor einem Ausgang
steht. Hier krabbelt sie nach links, klettert die Leiter hinauf, springt auf den U-Bahn-ähnlichen Block und zieht sich an
der Plattform hoch. Danach hangelt sie sich an der Decke entlang, bis sie wieder festen Boden unter den Füßen hat,
springt hinab, hüpft über die Schienen und hält sich links. Im folgenden „UFO-Raum“ spurtet Lara einfach an den
Gefahren vorbei, klettert über die Kisten und findet sich in einer neuen Halle wieder. Hier klettert sie auf den mittig
stehenden Block, springt auf die linke Plattform und drückt den dort befindlichen Knopf. Dasselbe Schicksal ereilt
auch den Schalter auf der anderen Seite, woraufhin sich Lara nun sputen sollte, durch die beiden nun offenen Türen zu
gelangen, da sie sich schnell wieder schließen. In der folgenden Halle sind die folgenden Schalter zu betätigen (von
links): zwei, vier und fünf. Danach läuft Lara zurück zum UFO-Raum und drückt den hinteren Schalter, klettert die
Leiter hinauf und kurz vor dem Leiterende einen Rückwärtssalto aus, woraufhin sie auf einer Plattform landet, von der
es weiter nach links geht. Vom Rand des Sockels aus macht Lara noch einen Rückwärtssalto, was ihr die Möglichkeit
gibt, das UFO zu besteigen. Dort schnappt sie sich die Codekarte, läuft zum blauen Raum zurück und läßt sich in das
Loch fallen. Unten drückt sie den Knopf, benutzt im Computerraum die Karte mit dem Rechner, woraufhin die Rakete
startet, was Lara dazu veranlaßt, in den hinteren Raum zu flüchten. Dies muß recht schnell geschehen, da unsere
Prinzessin ansonsten zuviel Bräune abbekommt. Ist die Rakete verschwunden, kann der Raketenschacht betreten
werden. Hier klettert Lara nach ganz oben, drückt den Schalter, geht durch die Tür hindurch und gelangt schließlich
an die frische Luft. Danach geht sie in den rechten Raum, nimmt der Wache die CD ab, und betätigt den Schalter. Ist
dies geschehen, dreht sie sich um, läuft wieder raus und springt in das Bodenloch. Am Ende des Ganges klettert sie
nach oben, geht durch den UFO-Raum hindurch und benutzt die CD mit dem Computer. Danach betritt sie den Raum
mit dem Außerirdischen, greift sich den Diamanten, geht zum UFO und zieht sich durch die untere Öffnung nach
oben, geht einige Etagen höher und schnappt sich den Meteoritensplitter. Damit ist die Area 51 entmystifiziert und
Lara verschlägt es in die Südsee…

Südsee – Küstendorf

Lara holt sich den Schlüssel am Boden des Sees, beendet ihren Badeausflug, schwimmt zum Strand und rutscht die
Schräge hinab. Danach läuft sie geradeaus bis zum Sumpf, springt auf den Block und von dort in den Eingang. Im
Wald klettert sie auf die Felsen, zieht sich hinauf, springt auf den rechts stehenden Baum und holt sich den roten
Schlangenstein vom nächsten Baum. Von hier aus springt sie auf den links befindlichen Felsvorsprung und weiter in
das Becken rechts unten. Von hier aus begibt sie sich in den gang hinter dem Wasserfall, nimmt den zweiten
Schlangenstein an sich und klettert draußen an der linken Leiter hinauf. Ganz oben angekommen klettert sie auf den
linken Block, dreht sich um und springt noch zweimal bis sie den dritten Schlangenstein in den Händen hält. Alle drei
Steine werden am Eingang nacheinander eingesetzt. Danach läuft Lara wieder zum Sumpf, dreht das einsam
herumstehende Rad an der Wand und läuft zurück zum Dorf. Dort klettert sie über den Felsen nach oben und betritt
das Haus mit dem Rad, welches auch gedreht werden muß. Dann geht es wieder zurück, die Leiter hinauf und von
dort aus in den Gang hinein. Von hier aus springt Lara auf die linke Plattform, geht nach rechts bis zur Öffnung und
springt auf die gegenüberliegende Seite. Nachdem sie die Stacheln mit gedrückter „Shift“-Taste gefahrlos durchlaufen
hat, geht Lara solange geradeaus, bis rechts eine Hütte auftaucht, die sie betritt. Drinnen betätigt sie die Schalter, geht
zurück zu der Feuerfalle und springt auf das Gitter darüber, wo am Gangende schon der nächste Schalter lauert.
Danach geht sie nach links, drückt einen weiteren Knopf, durchschreitet die offenen Tür und springt in den See
(Achtung, Krokodile!). Lara taucht durch die Unterwasserpassage, betritt das Festland, klettert die Leiter nach oben
und springt zum gegenüberliegenden Haus, wo sie einen hilfsbedürftigen Piloten antrifft.

Südsee – Absturzstelle

Am Sumpfgebiet springt Lara mit Hilfe der Sumpfkarte (siehe Inventar) über die Blätter auf die andere Seite. Dort
hält sie sich rechts, bis sie an einer Höhle ankommt, an der sie sich hinaufzieht und den Gang bis zum Flugzeugwrack
entlangläuft. Hier geht sie in den rechten Eingang, zieht sich am Block hoch, springt nach dem kleinen Gefecht hinab
und läuft in rechter Richtung durch den See. Der Pilot braucht seinen Schlüssel nicht mehr, also nimmt Lara diesen an
sich. Daraufhin erscheint ein T-Rex, der nur mit massig Munition zu erledigen ist, also ist es weiser, ihn zu umgehen.
Lara läuft also weiter, betätigt den seitlichen Hebel, rennt auf die andere Seeseite und drückt auch den dortigen Hebel.
Diese Aktion öffnet einen Durchgang, der Lara in die erste Höhle führt. Also läuft sie zurück zum Flugzeug, hüpft auf
den Vorsprung, läuft nach rechts durch die Höhel und befindet sich plötzlich auf einer Lichtung. Hier klettert sie auf
den Block und zieht sich mit Hilfe der Pflanze (eine Liane?) nach oben. Oben erfolgt wieder der bekannte
Rückwärtssalto, gefolgt von einem Vorwärtssprung, so daß Lara auf einem Baum landet. Weiter geht’s zum rechten
Vorsprung, den Baum hinauf und geradeaus weiter zur Dino-Leiche. Diese ist recht nützlich, denn wenn Lara sie
abschießt, sind die Piranhas im Wasser nicht mit ihr, sondern mit dem Kadaver beschäftigt. Also kann sie gefahrlos zur
anderen Seite schwimmen, das Gebäude betreten und die drei Schalter umlegen. Danach zieht sie sich nach oben, holt
sich den nächsten Schlüssel und läuft zurück zum Flugzeug. Hinter ihm springt sie auf die Plattform, hangelt sich am
Ast entlang und läßt sich bei der Leiter fallen. Diese klettert sie hinauf, hangelt sich weiter geradeaus, bis es nicht mehr
geht. Also springt sie mit gedrückter „Shift“-Taste in die Bodenspalte, klettert hinab, hangelt sich nach links, zieht sich
hinauf und kriecht in die Nische hinein. Anschließend klettert sie auf den Block, springt an die Decke und baumelt bis
zum Eingang der großen Halle. Anschließend läßt sie sich fallen, läuft um die Ecke, betätigt den Schalter und rennt
zum Eingang zurück. Hier zieht sie sich wieder hoch, hangelt sich bis zum Ende des Weges und läßt sich ein
Stockwerk hinabfallen. Lara zieht sich hoch, betritt die linke Öffnung und betätigt den Schalter. Weiter geht’s auf den
Block mit den Diamanten, und von dort aus zum nächsten Schalter. Hernach hängt sich Lara wieder an den Ast,
hangelt sich bis zur Wand und klettert an ihr hinab. Kurz vor dem Ende erfolgt wieder der Rückwärtssprung, der Lara
direkt auf eine Plattform samt Hebel befördert. Nachdem dieser wieder gezogen wurde, springt Lara erneut an die
Wand und klettert nach rechts in die Nische hinein. Von der Schräge aus springt sie nach hinten, so daß sie auf einer
Plattform landet, die über einen Gang wieder zu einem Hangelast führt. Am Ende springt Lara mit Anlauf auf den
Baum, von dort aus auf das Flugzeugdach und in die Öffnung hinein. Im Cockpit benutzt sie die Schlüssel der Piloten,
läuft nach hinten und springt in die Luke. Der dortige Schalter öffnet das Heck des Flugfzeuges und fährt eine Kanone
aus, mit der Lara die heranstürmenden Dinos ausschaltet. Ist dies geschafft, muß bloß noch die Wand an der linken
Seite zerschossen werden. Danach ist der Weg frei, Lara springt über den Fluß, klettert nach oben und gelangt zur …

Die guten alten Dinosaurier sind auch wieder da – und lästig wie eh und je.

Südsee – Madubu-Schlucht

Hier läuft sie nach rechts, springt auf die folgende Plattform, steigt zwei Treppen hinab und springt auf den Block im
Wasser. Von dort aus hüpft sie an das andere Ufer, hangelt sich nach links bis zur anderen Uferseite. Dort springt sie
an den Bodenrand, so daß sie sich nach rechts hangeln kann. Von hier geht sie ein paar Schritte nach vorn, läuft in den
Gang hinein (Vorsicht bei den Stacheln!) und aktiviert den Schalter. Danach läuft sie zurück zu den Stacheln, hängt
sich an die Wand und klettert bis zu der Tür, springt zum Wasserfall und springt dahinter an die Decke. Eine Hangelei
später klettert sie auf die Blöcke, rutscht die Schräge hinab und hüpft während des Rutschens an den nächsten Felsen.
Hier zieht sie sich hoch, springt in die Nische und folgt dem Gang. Die Pfeile können kriechend umgangen werden, so
daß Lara schließlich hinter dem Wasserfall wieder rauskommt. Hier hängt sie sich wieder an die Decke, hangelt sich in
die hintere linke Ecke und läßt sich in die Öffnung fallen. Danach dreht sie sich nach links, klettert die Wand nach
oben und springt im folgenden Wasserbecken in den Kajak. Wenige Stromschnellen später landet sie in einer Halle, in
der sie links gegen den Strom paddelt, bis sie ruhiges Gewässer erreicht. Sie verläßt den Kajak, geht nach oben und
läßt sich am Ende des Ganges auf die Plattform fallen. Von hier aus springt sie an die Decke, läßt sich an der nächsten
Ebene fallen und läßt sich einige Plattformen weiter eine Etage tiefer fallen. Von hier geht’s wieder über die Decke
nach rechts, von wo aus Lara an die gegenüberliegende Wand springt und nach links oben klettert. In der anschließenden Höhle klettert sie nach unten, weicht den Kugeln durch Ducken am Treppenansatz aus und läuft bis zur Rampe weiter. Hier muß sie zum Ende rennen und schnell nach links springen, da ansonsten die Kuller schneller ist. Weiter geradeaus springt sie am Wasser auf die rechte Plattform, klettert an der Wand nach links und läuft zur
nächsten Ebene. Sie springt weiter, bis sie zur Seilbahn kommt, die sie zu einem Raum voller Köpfe bringt. Auf diesen
klettert sie nach oben, betätigt den Hebel links, läuft zurück und nimmt die linke Abzweigung. Diese führt wieder zum
Kajak, der kurz darauf von einem Strudel erfaßt wird und in einer Halle landet. Unterwasser befindet sich ein Hebel,
den Lara betätigt, danach aus dem Wasser klettert und durch die Tür in den Punatempel gelangt.

Südsee – Punatempel

Im Tempel läuft Lara nach rechts bis sie eine Halle mit rotierenden Messern erreicht, denen sie aber einfach ausweicht.
Sie drückt die Knöpfe an der Wand, läuft zur anderen Seite, betätigt die dort befindlichen Knöpfe, schnappt sich den
Diamanten und verläßt den Raum. Die folgende Schräge rutscht sie hinab, drückt alle drei Hebel und springt im
nächsten Raum in das Loch. Danach läuft sie nach links, zieht am Hebel und spurtet aus der Halle und nach rechts, da
es wieder eine Kugel auf sie abgesehen hat. Danach läuft sie nach rechts zum Endgegner. Wenn er sich zu ihr dreht,
muß sie den jeweils vier Blitzen durch Springen ausweichen und danach auf allen Rohren auf ihn feuern. Die folgende
Eidechse muß auch schnellstmöglich erledigt werden, woraufhin der Endgegner selbst wieder aktiv wird und die ganze
Aktion von vorne beginnt. Früher oder später streckt er jedoch die Waffen und der Meteoritensplitter gehört uns.

Nach all der Sonne zieht es Lara nun zum…

Südpol – Antarktis

Nach dem Absturz springt Lara über die Eisscholle zur Hütte, hüpft auf die andere Uferseite und schwimmt zur
nächsten Plattform. Danach klettert sie die rechten Eisblöcke, hängt sich an die Decke und läßt sich über dem Schiff
fallen. Dort folgt sie dem Gang, betätigt den Schalter im Maschinenraum und springt in die Luke. Am Ende des
folgenden Ganges aktiviert sie den Schalter, geht durch die Tür, springt in das Loch und drückt am Schiffsende den
Schalter, woraufhin das gelbe Motorboot zu Wasser gelassen wird. Lara läuft zurück, springt auf die obere Ebene,
drückt den Schalter und hüpft beim Vorsprung des Schiffes zum Boot. Mit diesem schippert sie auf die links
Schiffsseite, fährt durch den Kanal hindurch und springt beim folgenden Gebäude auf den Block neben der Hütte. Hier
hängt sie sich an die Gitter und hangelt sich bis zum Ende des Weges. Anschließend läuft sie geradeaus und springt in
das Becken mit dem Rohr. Am anderen Ende klettert sie die Leiter hinauf, dreht am zweiten und vierten Rad und
klettert eine weitere Leiter hinauf. Im Maschinenraum zieht sie am Hebel, läuft draußen nach links bis zu dem
vergitterten Gebäude. Nachdem sie die Tore mit den Schaltern an der Seite geöffnet hat, betritt sie das Haus, nimmt
sich die Schlüssel im hinteren Bereich und läuft zurück zum Eistunnel. Dort geht sie zu den Kisten und in den nächsten
Tunnel hinein. Am Ende des Ganges läuft sie durch die beiden Türen, nimmt sich die hinten liegende Brechstange,
läuft zurück zur ersten Hütte und bricht die Tür auf. Drinnen benützt sie den Schlüssel und drückt den Knopf,
woraufhin sich ein Tor öffnet. Dieses wird mit dem Boot durchfahren, Lara steigt am Flußende aus und geht nach
oben. Dort angekommen geht sie am Zaun entlang, rennt zur Hütte und trifft auf einen alten Bekannten…den sie zum
Bergwerk verfolgt.

Südpol – RX-Techs Bergwerk

Unten krabbelt sie durch die Nische und läuft solange weiter, bis sie sechs#m1 mal das Türgeräusch gehört hat. Hier
läuft sie zurück, geht durch die linke Nische, klettert nach unten und drückt den Schalter. Sie geht weiter und benutzt
die untere Lore und stellt während der Fahrt die Weichen um. Nachdem die Lore gehalten hat, läuft sie zum Eingang,
betätigt den Schalter und rennt schnell durch die Tür. Schließlich landet sie in einem Raum mit einem Lichtblitz. Hier
läuft sie nach links, dann nach rechts, klettert die Leiter hinauf und hält sich oben rechts. Sie drückt den Schalter und
folgt dem Gang, springt ins Wasser und nimmt den Hebel mit. Danach läuft sie zurück zum Haus, öffnet die zweite
Tür und drückt den nächsten Schalter. So landet sie schließlich wieder bei einer Lore, die sie wieder in die
Ausgangshalle bringt. Diesmal benutzt sie den rechten Steg, benutzt wieder die Lore und geht im folgenden Raum den
Gang entlang, bis sie an einer Plattform ankommt. Hier hangelt sie sich nach rechts, läßt sich eine Etage fallen, hangelt
sich ganz nach links und fällt wieder ein Stockwerk tiefer. Dann baumelt sie wieder nach rechts, springt zur Spalte,
schwingt sich nach links und kriecht hinein. Im folgenden Raum spring sie auf den Steg, nimmt sich das Brecheisen
und dreht sich um. Sie springt mit Anlauf auf den Eisblock, dann weiter nach rechts, geradeaus, klettert die Leiter
nach oben und folgt dem Gang. Am Ende zieht sie sich am Eisfelsen hoch, erklimmt die Leiter und läuft zu den
Gleisen, die sie wieder zu einer Lore führen, welche Lara in die Haupthalle bringt. Hier bricht sie die verriegelte Tür
auf, nimmt die Batterien mit, läuft zur „Lorenhalle“ und begibt sich eine Etage höher. Sie nimmt die nächste Lore,
duckt sich während der ganzen Fahrt und rennt anschließend zum Kran. Hier setzt sie unten die Batterien und hinten
den Hebel ein, woraufhin der Kran eine Taucherglocke zu Wasser läßt. Lara springt hinterher, schwimmt von unten in
die Glocke hinein, holt Luft und taucht durch die metallische Passage hindurch. Der rechte Schacht führt nach oben,
wo sie dem Weg folgt und das Gebäude mit dem Schalter öffnet. Dies führt sie in…

Südpol – Die vergessene Stadt Tinnos

Lara klettert als erstes die Leiter hinauf, geht geradeaus, bedient den Hebel, springt durch die Öffnung und dann
schräg in den nächsten Eingang hinein. Hier nimmt sie den Schlüssel an sich, läuft nach rechts, öffnet das Gitter und
steigt dann die Leiter hinauf. Oben betätigt sie den Hebel, dreht sich um, geht geradeaus und drückt einen weiteren
Schalter. Danach läuft sie zurück zum Gebäude, geht nach unten und aktiviert den linken Schalter. In der großen Halle
wählt sie diesmal den linken Eingang, klettert die Leiter hinauf und drückt die ersten beiden Knöpfe von links. Das
Tor ist damit geöffnet und der Gang führt Lara zu einer Brücke. Sie springt nach links, zieht sich am Block hoch und
hüpft auf die andere Seite. Hier läuft sie geradeaus bis zur nächsten Halle, in der sie nach links geht und den Hebel
drückt. Im nächsten Raum betritt sie den Eingang neben dem Block und hebelt wieder. Zurück im Raum springt sie
auf den großen Block, zieht sich hoch, läuft nach rechts und kriecht durch die Nische. Mit Anlauf springt sie auf die
gegenüberliegende Plattform, krabbelt wieder durch den schmalen Gang und betätigt auch hier wieder den Hebel.
Danach kriecht sie zurück, springt auf die Plattform, betätigt nach kurzer Kriecherei den nächsten Schalter und kehrt
wieder um. Sie läßt sich mit „Shift“ zwei mal nach unten fallen, drückt den Schalter auf der linken Seite, klettert auf
die linken Blöcke, springt nach hinten und preßt einen weiteren Knopf. Dadurch fällt sie nach unten, klettert wieder
hoch, drückt erneut den Schalter und begibt sich wieder nach unten. Auf halbem Wege springt Lara auf die recht
Ebene, von dort aus weiter auf die nächste Plattform. Hier läßt sie sich unter die Brücke fallen, hängt sich an selbige
und hangelt sich bis zum Ende des Ganges. Dort wartet schon ein weiterer Schalter. Nach der Betätigung springt sie
nach links, zieht sich an der Brücke hoch und hüpft zum allerersten Schalter, der nochmals gedrückt werden muß.
Unten geht sie durch das Tor, nimmt sich in der nächsten Halle den rechts liegenden Schlüssel und benutzt die linke
Leiter. Oben legt sie den Hebel um und benutzt den Schlüssel mit dem Schloß. Im folgenden Raum geht sie die
Treppe hinauf und den grünen Gang entlang, durch den Treibsand nach rechts bis zur Nische auf der linken Seite. Hier
klettert sie hinauf und kommt schließlich in einen Raum mit der ersten Maske. Sobald Lara diese an sich genommen
hat, beginnt der Raum zu beben. Also rennt Lara nach links, springt über die Lava und den Abgrund auf die andere
Seite. Danach geht’s auf den nächsten Vorsprung und zum rechten Eingang (Vorsicht vor den Felsbrocken!). hier
klettert sie nach unten, geht den Gang entlang und rutscht nach unten. Unten drückt sie auf den Schalter, schlägt zwei
Seitwärtsrollen nach links, klettert nach oben und geht dann wieder in die Halle mit dem Feuerstrahl. Hier läuft sie die
Rampe hinauf, in den rechten Eingang hinein, hängt sich an den Rand und läßt sich zwischen den Messern ins Wasser
fallen. Sie taucht durch den Unterwassertunnel, schwimmt bei den rotierenden Messern in den Gang hinein, betätigt
den Hebel, schwimmt wieder hinaus, in den rechten Eingang und nach oben. Hier ist wieder ein Hebel zu drücken, der
ein Gitter öffnet, durch das Lara in den nächsten Raum schwimmt. Hier greift sie sich die zweite Maske, betätigt den
Hebel, schwimmt zurück zu den Messern und dort zur anderen Seite. Im Tunnel zieht sie am Hebel, krault zur Nische
im nächsten Raum und taucht auf. Nach kurzem Festlandbesuch springt sie wieder ins Wasser, bedient den nächsten
Schalter und wird nach unten befördert. Im Feuerstrahlraum angekommen, läuft sie wieder nach oben, klettert auf den
Felsen und begutachtet die Karte an der Decke. Diesem Plan entsprechend springt sie zum Ausgang, und muß im
nächsten Raum auf unsichtbare Blöcke springen. Beim dritten Felsen muß sie nach links, um den Schalter zu
betätigen. Dann geht es weiter Richtung Ausgang, wo beim Altar die nächste Maske ihrer Mitnahme harrt. Zurück
beim Feuerstrahl geht Lara wieder nach oben, durch den linken Eingang hindurch in das Labyrinth hinein. Der zu
gehende Weg ist folgender: rechts, links, zwei mal rechts, zwei mal links, zweite rechts, links, geradeaus, rechts, zwei
mal links, zwei mal rechts. Oben auf der Rampe springt sie schließlich auf den Block, weicht der Walze mittels
Seitwärtssprung auf die andere Plattform aus, rennt weiter, springt wieder auf die andere Seite und schnappt sich
endlich die wohlverdiente Maske. Lara benutzt alle Masken im Raum mit dem Feuerstrahl, springt in die Mitte und
kommt zum finalen Gegner…

Südpol – Höhle des Meteoriten

Der Obermotz ist am leichtesten mit dieser Strategie zu besiegen:
Lauft los und bleibt immer ca. halben Kreis von dem Engegner weg. Schießt zwischendurch immer auf ihn. Das
Wichtigste ist aber, immer in Bewegung zu bleiben, sonst schießt er mit tödlichen Blitzen nach Lara. Irgendwann kippt
er um. Bevor er es tut, bleibt er kurz stehen. In diesem Moment muß Lara loslaufen und sich einen Kristall aus den
Nischen greifen. Dann sofort zurück und weiter auf ihn schießen. Dies wiederholt sie solange, bis sie den letzten
Kristall in der Hand hat. Daraufhin fällt die Kugel in der Mitte des Raumes nach unten und die Spinne ist praktisch
wehrlos. Danach klettert Lara über die Leiter nach oben, nimmt den linken Gang und kommt bei einer Plattform
heraus. Hier hangelt sie sich an der Decke nach links, springt auf die nächsten Plattformen, zieht sich hoch und hopst
nach links. Nachdem sie sich hochgezogen hat, rennt sie durch den Tunnel nach draußen, geht in die hinteren Bereiche
der Station und besteigt den Hubschrauber. Damit wäre Miss‘ Croft’s Abenteuer auch schon wieder überstanden, es sei
denn, daß sie alle Secrets eingesammelt hat, denn dann folgt der…

Secret Level – All Hallows

Hier zieht sich Lara am linken Block hoch, springt auf die Plattform unter der Kuppel, zieht sich auf die schräge Ebene
und hüpft mit Anlauf auf das nächste Plateau. Eine Umdrehung später geht’s weiter nach links und an das Gitter an der
Decke, woraufhin sich Lara nach vorne hangelt. Über der Schräge läßt sie sich fallen und fällt daraufhin durch die
Kuppel in die Kathedrale. Sicher gelandet dreht sie sich zu den Bücherregalen, springt auf die nächste Plattform und
von dort aus auf die Orgel. Über das schwarz-weiße Geländer zieht sie sich zu der Nische hinauf und drückt den
Hebel. Danach läßt sie sich wieder zu der Plattform hinab, hüpft zu der Spalte in der Wand, hangelt sich von dort aus
nach links und betätigt den Schalter. Danach geht’s weiter an der Spalte entlang, zum Boden hinab und durch die
offene Tür hindurch. Am anderen Ende des Tunnels ist wieder ein Hebel umzulegen. Danach hängt sich Lara wieder
an das Gitter und baumelt über das Loch zum Ausgang hin. Dort zieht sie sich an der Orgel nach oben, springt in
Richtung Hebel, weiter an die Decke und hangelt sich zu den Spitzen in der Ecke hin. Dort klettert sie die Leiter
hinauf, greift sich den Schlüssel, steigt hinab und zieht sich zu der Seilbahn hoch. Kurz bevor diese am Ziel ankommt,
muß Lara abspringen, da sie ansonsten in denn Stacheln landet. Danach kriecht sie in die Spalte an der Seite und folgt
dem sich öffnenden Geheimgang bis zu den Stacheln, die sie über die Decke umgeht. Da Lara bei dieser Aktion ein
wenig Feuer fängt, sollte sie sich auf der anderen Seite schnell ins Wasser fallen lassen, der Kühlungszwecke wegen.
Da sie nun sowieso naß ist, schwimmt sie bis zum Hammer und weiter zum Ausgang. Hier steigt sie aus dem Becken,
kriecht durch den Gang, drückt den Schalter und krabbelt zurück. Hier klettert sie die Wand hinauf, zieht sich oben
hoch und springt in das Loch, woraufhin sie wieder im Wasser landet. Sie schwimmt wieder raus, benutzt den
Schlüssel an der Tür und läuft zum nächsten Tümpel. In diesem krault sie zuerst geradeaus, dann nach rechts und
schließlich nach links zum Ausgang. Mit festem Boden unter den Füßen klettert sie die Wand hoch, betritt die Halle
und hat das Spiel geschafft!

(online seit 1998)