Monkey Island

Auf Melee Island

Auf dem Weg zur Scumm Bar beschaut sich Guybrush zunaechst das Plakat. Hier ist ein weiblicher Gouverneur abgebildet. In der bar angekommen, spricht er zunaechst mit dem dicken Piraten neben der Eingangstuer (Antworten in der Reihenfolge 1,2,1,1,1,1) und dann mit dem in schwarz gekleideten Piraten am naechsten Tisch (2,2,1,4). Jetzt gilt es, sich als Pirat zu bewerben. Hierzu muessen drei Aufgaben erfuellt werden, wie Guybrush von den wichtig aussehenden Piraten im naechsten Raum erfaehrt (2,1,2,3,6).
Nun sollte man sich in die Kueche mogeln. Am besten abwarten, bis der Koch kommt. Guybrush laesst ihn passieren und geht sodann unbemerkt in die Kueche. Hier klaut er ein Stueck Fleisch sowie einen Topf, der unter dem Tisch steht. Draussen auf dem Steg liegt ein Fisch, auch der kann sicher nuetzlich sein. Guybrush oeffnet die Tuer aber eine Moeve ist schneller. Durch mehrfachen Tritt auf die Planke kann die Moeve aufgescheucht werden, und der Fisch ist
sein. Anschliessend werden Fisch und Fleisch in der heissen Bruehe auf dem Herd gekocht und dann wieder mitgenommen.

Vom Inselstaedtchen in den Zirkus

Auf geht’s zum Staedtchen. Im Anschluss an den zweiten Torbogen wird eine kleineGasse sichtbar, in der Guybrush auf einen finsteren Gesellen trifft, der sich als Sheriff zu erkennen gibt (3,2). Wichtig ist hier der Hinweis auf den Zirkus. Nun geht es durch die Stadt am Ausguck vorbei ins Landesinnere zum Zirkus. Auf dem Weg dorthin schaut Guybrush noch schnell bei einer Voodoo-Meisterin vorbei, um einiges ueber seine Zukunft zu erfahren (2,1,1,1,1),aber auch, um ein Gummihuhn mitzunehmen. Im Zirkus angekommen laesst
sich unser verhinderter Pirat als lebende Kanonenkugel anheuern, nachdem ein vernuenftiger Preis dafuer ausgehandeltt wurde (1,2,1,2). Endlich besitzt Guybrush genug Geld, um sich ein paar wichtige Gegenstaende zu kaufen. Beim Haendler gibt es fuer gutes Geld eine Schaufel und ein Schwert, beides dringend notwendig, um einen richtigen Piraten darstellen zu koennen (1,2,1,1,2,1,3).

Auf der insel muss nun ein Lehrmeister gefunden werden, der Guybrush den Umgang mit dem Schwert lehrt. Dieser wohnt im Haus unten rechts und laesst sich gegen notwendiges Kleingeld schnell davon ueberzeugen, Lehrstunden zu erteilen (1,1,1,1,1,1). Doch vorher taucht noch eine kleine Unannehmlichkeit in Gestalt
einers Trolls auf, der die Bruecke bewacht. Nach einem kurzen Gespraech (3,2,1) gibt ihm Guybrush den Fisch und kann passieren.

Guybrushs Wortgefecht…

Der Lehrmeister gibt Guybrush einige harte Uebungsstunden, bevor er ihm kurzerhand vor die Tuer setzt, um eineige Erfahrungen sammeln zu koennem (Antwort ist hier voellig gleich, da auf jeden Fall falsch). Nun muss man mit den Piraten, die einem auf der Insel begegnen, Wortgefechte austrage, um die verschiedene Uebung zu bekommen. Dabei sollten so viele Antworten wie moeglich gesammelt werden.

…zwischen ihm und den Piraten…

PIRAT: This is the END for you, you gutter-crawling cur!
GUYBRUSH: And I’ve got a little TIP for you. Get the POINT?
PIRAT: Soon you’ll be wearing my sword like a shish-kebab!
GUYBRUSH: First you’d better stop waving it like a feather-duster.
PIRAT: My handkerchief will wipe up your blood!
GUYBRUSH: So you got that job as janitor, after all.
PIRAT: People fall at my feet when they see me comming.
GUYBRUSH: Even BEFORE they smell your breath?
PIRAT: I once owned a dog that was smarter than you.
GUYBRUSH: He must have taught you everything you know.
PIRAT: You make me want to puke.
GUYBRUSH: You make me think somebody already did.
PIRAT: Nobody’s ever drawn blood from me and nobody ever will!
GUYBRUSH: You run THAT fast?
PIRAT: You fight like a dairy farmer.
GUYBRUSH: How appropriate. You fight like a cow.
PIRAT: I got this scar on my face during a mighty strugle!
GUYBRUSH: I hope now you’ve learned to stop picking your nose.
PIRAT: Have you stopped wearing diapers yet ?
GUYBRUSH: Why, did you want to borrow one?
PIRAT: I’ve heard you were a contemptible sneak.
GUYBRUSH: Too baad no one’s ever heard of YOU at all.
PIRAT: You’re no match for me brains, you poor fool.
GUYBRUSH: I’d be in real trouble if you ever uses them.
PIRAT: You have the manners of a beggar.
GUYBRUSH: I wanted to make sure you’d feel comfortable with me.
PIRAT: I’m going to take your insolence sitting down!
GUYBRUSH: Your hemorrhoids are flaring up again, eh?
PIRAT: There are no words for how disgusting you are.
GUYBRUSH: Yes there are. You just never learned them.
PIRAT: I’ve spoken with apes more polite than you.
GUYBRUSH: I’m glad to hear you attended your family reunion.

Nachdem nun der Erfahrungsaustausch des Guybrush Threepwood ins Unermessliche gestiegen ist, kann er sich mit dem Schwertmeister messen. Er geht zum Kaufmann und fragt ihn nach einem Meeting mit dem Schwertmeister. Verlaesst dieser den
Laden, filgt ihm Guybrush und wird auch prompt zur Schwertmeisterin gefuehrt. Nun steht ein harter Kampf bevor, da, wenn auch bei gleichen Antworten, die Fragen andere sind.

… und zwichen ihm und Schwertmeisterin Carla

CARLA: I’ve got a long, sharp lesson for you to learn today.
GUYBRUSH: And I’ve got a little TIP for you. Get the POINT?
CARLA: My tongue is sharper than my sword.
GUYBRUSH: First you’d better stop waving it like a feather-duster
CARLA: My name is feared in every dirty corner if this island!
GUYBRUSH: So you got that job as janitor after all.
CARLA: My wisest enemies run away at the first sight of me! I usually see
people like you passed-out on a tavern floor
GUYBRUSH: Even BEFORE they smell your breath?
CARLA: Only once have I met such a coward!
GUYBRUSH: He must have taught you everything you know.
CARLA: If your brother’s like you , better to marry a pig.
GUYBRUSH: You make me think somebody already did.
CARLA: No one will ever catch ME fighting as badly as you do.
GUYBRUSH: You run THAT fast?
CARLA: I will milk every drop of blood from your body!
GUYBRUSH: How appropriate. You fight like a cow.
CARLA: My last fight ended with my hands covered with blood.
GUYBRUSH: I hope now you’ve learned to stop picking your nose.
CARLA: I hope you have a boat ready for a quick escape.
GUYBRUSH: Why, did you want to borrow one?
CARLA: My sword is famous all over the Caribbean!
GUYBRUSH: Too bad no one’s ever heard of YOU at all.
CARLA: I’ve got the courage and skill of a master swordsman!
GUYBRUSH: I’d be in real trouble if you ever used them.
CARLA: Every word you say to me is stupid.
GUYBRUSH: I wanted to make sure you’d feel comfortable with me.
CARLA: You are a pain i the backside, sir!
GUYBRUSH: Your hemorroids are flaring up again. eh?
CARLA: There are no clever moves that can help you now.
GUYBRUSH: Yes there are. You just never learned them.
CARLA: Now you know what filth and stupidity really are.
GUYBRUSH: I’m glad to hear you attended your family reunion

Zurueck in der Stadt besucht man zunaechst Otis, den Gefangenen. Es folgt eine kurze Unterhaltung, und schon ist Guybrush auf dem Weg zum Kraemer, um Erfrischungsdrops einzukaufen. Diese sind fuer Otis, mit dem er sich wieder eine Weile unterhaelt (1,1,1,1,2,1,2,1). Dem Gespraech gesellt sich der Sheriff
hinzu, den man kurz und buendig abfertigt (1).

Das Haus der Regentin

Guybrush begibt sich zum Haus der Inselregentin Marley. Mit den gelben Blueten aus dem Wald reibt man das Fleisch ein (use yellow petal with stewes meat) und wirft es den Hunden vor (use meat with condiment with deadly piranha poodles), die daraufhin einschlummern. Im Haus nimmt sich Guybrush zunaechst die Vase und geht dann zur ersten Tuer neben dem Eingang. Prompt erscheint auch der Sheriff auf der Bildflaeche und schon geht der Kampf los. Nachdem der Sheriff dingfest gemacht ist, geht Guybrush wieder zu Otis. Er gibt ihm das Mittel gegen die Ratten (gopher repellent) und erhaelt dafuer die Mohrruebentorte, die Otis eh
nicht mag. In der Torte befindet sich die gesuchte Feile (open cake), mit welcher Guybrush wieder zu Marley geht. Nun kann er das Goetzenbild an sich nehmen (einfach in das Loch in der Wand gehen). Der Sheriff hat sich mittlerweile wieder befreit. Man gibt ihm Antwort 3 und trifft sodann auf die huebsche Elaine Marley.
Guybrush kann ob des Anblicks nur noch stammeln. Unser Held atmet ein wenig zu frueh auf, denn schon wieder steht der Sheriff in der Tuer (4). Der befoerdert Guybrush kurzerhand in den grossen Teich und verabschiedet sich. Guybrush schnappt sich das Goetzenbild und klettert einfach wieder nach oben
(pick up fabulous idol). Das „Happy End“ scheint vorprogrammiert!
Jetzt fehlt nur noch der Schatz. In der Stadt steht an einer Haueserecke eine zwielichtige Gestalt. Bei der kauft Guybrush eine Karte. Auf der Insel geht er dann zur Gabelung im Wald und sucht die Stelle mit dem Kreuz. Die Karte hilft dabei aber nur bedingt.
Hier eine kleine Hilfe:

ERSTES BILD: nach oben,
ZWEITES BILD: nach links,
DRITTES BILD: erster Eingang rechts nach oben,
VIERTES BILD: nach links,
FUENFTES BILD: nach oben,
SECHSTES BILD: nach links ueber den Baumstamm,
SIEBTES BILD: (mit Knochen): nach oben,
ACHTES BILD: nach oben,
NEUNTES BILD: mit roter Blume und Stein nach rechts,
ZEHNTES BILD: nach links,
ELFTES BILD: vor dem Baumstamm nach oben.

Am gekennzeichneten Punkt muss Guybrush kraetig graben und findet auch prompt den Schatz. Von der Lichtung kommt man dann direkt wieder auf die Insel und kehrt in die Stadt zurueck. Nach der Unterhaltung am Dock (2) liest Guybrush die erhaltene Notiz und geht anschliessend in die Bar. Diese ist wie leergefegt, nur der Koch ist noch da. Er wird befragt (2,2,2), bevor man anschliessend alle Bierkruege einsammelt.

Es wird angeheuert

Nach diesem Stelldichein heisst es, die Mannschaft fuer die grosse Fahrt zusammenzustellen. Guybrush fuellt den ersten Krug mit Grog und begibt sich auf den Weg ins Gefaengnis. Unterwegs fuellt er das scharfe Gesoeff immer wieder in einen leeren Krug um, da es sonst verloren geht. Im Gefaengnis angekommen, schuettet er die scharfe Bruehe ins Schloss (use mug o’grog with lock), um
Otis zu befreien, fragt ihn aber vorab, ob er ueberhaupt Mitglied der Crew werden moechte (1,1). Anschliessend wandert Guybrush zur Voodoo-Meisterin, um sich die Zukunft vorhersagen zu lassen. Dann begibt er sich zu Meathook, der auf einer kleinen, vorgelagerten Insel lebt, um ihn anzuheuern. An der Klippe benutzt man das Gummihuhn, um ueber den Abgrund zu kommen (use chicken on
cable)… Guybrush oeffnet die Tuer und redet mit Meathook (2,1,1). Von dem Rausschmiss laesst er sich nicht beeindrucken und geht gleich wieder hinein, um den sturen Meathook zu ueberreden (1,3). Man kann uebrigens den Rausschmiss umgehen, wenn man Meathook vorher schon einmal einen Besuch abgestattet hat (lohnt sich). Auf dem Weg zum Gebrauchtmarkt fuer Schiffe laesst sich ausserdem die Schwertmeisterin Carla anheuern. (einfach den Ort auf der Karte anklicken, nicht nochmal den Weg suchen).

Bei den Schiffen laesst man den Haendler reden, um dann auf den Ounkt zu kommen (3,2,4,5). Schnell stellt Guybrush fest, dass mit seinen paar Kroeten keinesfalls ein Schiff erworben werden kann. Also macht er sich auf den Weg zum Haendler, um einen Kredit zu bekommen. Er fragt nach einem Kredit (2,1,2) und schaut ihm dann genau auf die Finger, wenn er den Safe oeffnet. Nach eingehender Beobachtung schickt man den Haendler zur Schwertmeisterin und
oeffnet waehrend dessen Abwesenheit in aller Seelenruhe den Safe (dreimal pull, einmal push, viermal pull, einmal push) und bedient sich reichlich. Dann beginnt der Handel. Man sollte es ruhig selbst probieren. Wer es gar nicht schafft: (2,3,4,1,2,2,2,2,2,2,3,3,2,3,4,1,3,2,4,1,3,2,4).
Es muss also viel geredet werden, Prinzipiell muss erst ueber due Ablehnung der Extras der Preis auf 7300 gedrueckt werden, dann fragt man nach dem Preis, bietet 3000, laeuft dann erstmal davon, geht zurueck, fragt erneut nach dem Preis, bietet 4000, laeuft nochmals davon, geht zurueck, fragt nach dem Preis und bietet 5000. Ist der Handel ausgestanden, geht man zum Dock, wo sich
inzwichen auch die Mannschaft eingefunden hat. Nach einem kurzen Disput geht die Reise los. AUF NACH MONKEY ISLAND!

PART TWO:
———

Auf dem Schiff

Auf dem Schiff durchsucht Guybrush die Kajuete des Kapitaens und findet das Logbuch mit einem Lesezeichen, eine Schreibfeder und Tinte. Im Laderaum findet sich ein grosses Seil, eine Flasche Rotwein und Schiesspulver und in der Kombuese eine Pakung Weizen und ein Topf. Nachdem Guybrush die Packung geoeffnet hat (open cereal), findet er einen Preis, den er sich etwas naeher
anschaut (look at prize). Mit dem Schluessel oeffnet er den Schrank in der Kajuete des Kapitaens und findet das lang gesuchte Rezept sowie Zimtstangen. Am Ende des Mastes flattert „Jolly Rogers“, die Piratenflagge, welche noch nuetzlich werden kann. Nun sind alle Zutaten beisammen und Guybrush kann anfangen, ein Suepplein zu kochen. Man muss sich dabei an das Rezept halten, wobei der Totenkopf duch die Flagge ersetzt wird, das Affenblut durch den
Rotwein, das lebende Huhn durch das Gummihuhn und der Schwefel durch den Weizen. Als letzte Zutat wird etwas Schiesspulver beigemengt. Nach der Explosion wird die Visitenkarte angeschmort und dann geht Guybrush erneut unter Deck. Er holt eine neue Portion Schiesspulver und laeuft zur Kannone. Das Schiesspulver fuellt er in die Oeffnung der Kannone (use gunpowder in cannon nozzle) und das Seil benutzt er als Lunte (use giant piece of rope
with wannon). Er setzt sich den Helm (Topf) auf – der Rest geht wie von selbst.

PART THREE:
———–

Auf Monky Island…

…schnappt sich unser Held zunaechst die Banane unter dem baum und geht dann zur Lichtung am Vulkan. Dort nimmt er das Seil und das Fernglas und, nachdem er die Kanone angestossen hat, das Schiesspulver und die Kugel. bei der Flussgabelung nimmt er den Feuerstein von der Notiz und schaut ihn sich genau
an. Er klettert den Berg hinauf und richtet die Schleuder aus (zweimal pull primitive art) und aeugt durch das Fernglas. Ist die Steinschleuder auf die Bananenpalme ausgerichtet, steigt er weiter den Berg hinauf und stoesst von oben einen Felsen hinunter.
Am Starnd koennen num zwei weitere Bananen eingesammelt werden. Auf dem Weg dorthin wird der Damm gesprengt. Guybrush legt das Schiessoulver auf den Damm und setzt entweder den Feuerstein in Verbindung mit dem Fernglas ein, oder er
oeffnet das Fernglas und benutzt die Linse und Sonne (use handfull of gunpowder withdam, use flint with spyglass, oder: open spyglas, use lense with sun). Am See kann er dann dem Gehaengten das Seil entwenden. Mit gleich beiden Seilen klettert Guybrush hinuter in die Schlucht und nimmt sich die Paddel (use rope with strong branch, use rope with study stump). Mit den Paddlen geht er zum
Ruderboot am Strand und rudert nun den gesamten Inselrand ab (use rowboat with oars). Nachdem er am Strand angelegt hat, geht Guybrush in das Eingeborenendorf. hier findet er zwei weiter Bananen, die er sogleich einsteckt. Als er das Dorf verlassen will, wird er von den Kannibalen gestellt und in einer Huette eingesperrt. Durch eine lose Bodendiele, welche zum Vorschein kommt, waehrend er den Schaedel aufhebt, kann er sich aus der Huette befreien.

Im Kannibalendorf

Guybrush rudert nun zurueck und gibt dem Affen fuenf Bananen, worauf dieser ihm nicht mehr von den Fersen weicht. Mit dem Affen im Schlepptau geht er jetzt zu dem grossen Affenkopf. Hier zeigt er dem Affen, indem er an dem Ausleger an dem Totempfahl zieht (pull nose), wie man die Tuer oeffnen kann. Nachdem Guybrush
losgelassen hat, haengt sich der Affe an den Ausleger und Guybrush geht zum Affenkopf. Er nimmt die kleine Goetzenstatue mit und geht zurueck ins Kannibalendorf. Er gibt die Goetzenstetue den Kannibalen und holt sich anschliessend den Bananenpfluecker aus der Huette. Von Herman Toothrot bekommt er im Tausch mit dem Bananenpfluecker den Schaedel fuer den grossen Affenkopf.
Mit diesem oeffnet er den Eingang des grossen Affenkopfes (use monkey head key in gigantic monkey ear). Guybrush betritt den Affenkpf, muss aber feststellen, dass er in dem Labyrinth nicht weiterkommt. Er geht zurueck zu den Kannibalen.
Von ihnen erfaehrt er, dass sie mit einem Zaubertrank die Geister besiegen koennen. Hierzu fehlt ihnen aber als wichtigster Bestandteil eine Wurzel, welche von LeChuck gestohlen wurde.
Dieser hat sich in dem unterirdischen Labyrinth versteckt. Durch das Labyrinth kommt man nur mit Hilfe von dem Kopf des Navigators. Diesen wollen die Kannibalen aber nicht hergeben, da sie sonst selbst nicht mehr durch das Labyrinth finden wuerden. Ein Dialog mit den Kannibalen 1/1/1/3/1/2/2/1 scheint
unumgaenglich. Guybrush gibt den Kannibalen das Merkblatt ueber die Navigation (give leaflet to friendly natives) und erhaelt dafuer den Kopf des navigators mit dem magischen Halsband, das seinen Traeger unsichtbar macht. Er geht nun zurueck zum grossen Affenkopf und macht sich auf die Suche nach LeChuck. Im Labyrinth zeigt ihm der Kopf des Navigators immer den Weg, welchen er zu gehen hat (use head of the navigator). Nach einiger Zeit erreicht Guybrush das Piratenschiff.

Das Geisterschiff

Nach einem heftigen Disput mit dem Navigator-Kopf ueber die Herausgabe des magischen Halsbandes (talk to head of the navigator, 2/3/3/3/3, use necklace on navigator) betritt Guybrush – unsichtbar fuer die Piraten – das Geisterschiff. Als erstes geht er nach links in die Kabine von LeChuck und nimmt dort den
Schluessel von der Wand mit (use magnetic compass with key). Jetzt geht er in den Laderaum und holt sich dort eine Geisterfeder (pick up ghost feather), mit welcher er zweimal den schlafenden Geist an seinen Fuessen kitzelt. Daraufhin laesst dieser die Grogflasche fallen (use ghost feather with sleeping ghost crew). Mit der aufgehobenen Grogflasche (pick up jug o’grog) geht er zu der
verschlossenen Ladeluke bei den Geistertieren und oeffnet diese mit dem Schluessel (use key in hatch open hatch). Die Ratte setzt er mit dem Grog ausser Gefecht (use jup o’grog with   sh). Jetzt holt er sich ein wenig Fett (walk to cooking grease, pick up cooking
grease). Mit dem Fett schmiert Guybrush die Tuer der Werkzeugkammer (use glob of grease on door). Er kann sie nun geraeuchlos oeffnen und sich das Werkzeug holen (pick up ghost tools). Im unteren Laderaum holt er sich nun die Wurzel (use ghost
tools with glowing crate, look at glowing crate). Zurueck zu den Kannibalen: Guybrush gibt ihnen die Wurzel und bekommt den
Zaubertrank. Wieder beim Geisterschiff angekommen, stellt er fest, dass LeChuck mit dem Schiff ausgelaufen ist, um auf Melle Island den weiblichen Gouverneur zu heiraten (Dialog mit Geist 3/1/1/1). Guybrush macht sich auf den Weg nach Melee Island, um dies zu verhindern.

LAST PART:
———-

Auf Melee Island…

Zurueck auf Melee Island, amcht sich Guybrush sofort auf den Weg in die Kirche, um die geplante Hochzeit zu verhindern. Geister, die sich ihm in den Weg stellen, werden mit Wurzelbier besprueht und vernichtet. In der Kirche kann Guybrush tatsaechtlich die Hochzeit verhindern. Doch erstaunt stellen LeChuck und er fest, dass die Braut nicht der weibliche Gouverneur ist, sondern zwei
verkleidete Affen. LeChuck laesst seinen Zorn ueber die geplatzte Hochzeit an Guybrush aus und schlagt diesen mit grossen Schlaegen quer durch Melee Island. Nach einem dieser heftigen Schlaege landet Guybrush in dem Grogautomaten an Stans Schiffverkaufsstelle. Nachdem er von LeChuck aus dem Automaten gezerrt wird, nimmt er sich schnell eine Flasche Wurzelbier (use root beer with LeChuck). LeChuck ist besiegt, der weibliche Gouverneur befreit. Gemeinsam mit ihr schaut sich Guybrush das Feuerwerk auf der Insel an. Und uebrigens, sollten sie nicht gestorben sein,…

(online seit 1998)