Interstate 76

Mission 1
Folgen Sie Taurus bis nach Seagraves. Etwas weiter in Seagraves findet man den gesuchten Laden mit den Feuerwerkskörpern (weißer Bungalow mit roter Aufschrift, als vorletztes Gebäude auf der linken Seite). Sobald Sie ihn zerstört haben, erreicht Sie ein Notruf der „Waggon Wheel“-Frittenschmiede. Zusammen mit Taurus rast man also zum Ort des Geschehens und trifft dort auf drei Feinde. Jagen Sie dem ersten ein bis zwei Raketen aufs Blech. Ist sein Wagen im roten Bereich, gibt man dem Rowdy per MG den Rest. Genauso verfahren Sie mit den beiden anderen, falls Taurus das noch nicht erledigt hat.

Mission 2
Nun kommt Gegenverkehr ins Spiel. Man folgt Taurus bis zum Turm und startet dort ein Wettrennen -heizen Sie aber erst los, wenn Ihr Partner „Go!“

ruft. Nach dem sprung über den Abgrund zieht Taurus davon, doch durch die Abkürzung können Sie aufholen. Nach einem weiteren Sprung beendet man das Rennen . Sie müssen nicht gewonnen haben -es reicht, wenn Taurus von Ihren Fahrkünsten
hinreichend beeindruckt ist. Retten Sie nun die Schule vor der Leadsled Gang. Rasen Sie dazu nach Norden, wobei Taurus zurückbleibt. Dort trifft man auf die feindlichen Wagen. Schalten Sie die Jungs wie oben beschrieben aus. Der Radler ist zwar etwas zäher, fliegt aber in einer Kurve von der Stra e, wo er dann ein
leichtes Opfer ist.

Mission 3
vorsichtig durchfährt man die engen Kurven und trifft auf die ersten beiden Gegner. Weichen Sie den Bloxdroppern möglichst aus, die von den beiden Fahrzeugen abgeworfen werden. Nun kommt als dritter Angreifer ein Courcheval Cavera hinzu, dem man entgegenrast, um ihn mit bewährter Taktik zu Altmetall zu
verarbeiten. Nun entbrennt ein weiterer Kampf mit einem Phaedra Radler, einem Courcheval Manta und einem ABX-Leprechaun. Die Kneipe mit dem Namen BAR-D liegt direkt hinter der Brücke und ist unschwer am großen „D“ über dem Torbogen zu erkennen. Abstand halten, zwei Raketen hineinschießen und schon ist die dritte
Mission erledigt.

Mission 4
Gronves Alptraum: Er muß das Rennen gegen die drei Herausforderer gewinnen. Geben Sie sofort Vollgas, und ziehen Sie links an allen vorbei. Das Ablassen von Tl bringt Vorsprung, den man dringend braucht. Die Rennstrecke hat eine fiese
Linkskurve, vor der man leicht abbremsen sollte, um nicht weit hinausgetragen zu werden. Die drei Gegner (ABX-AMZ, Vicea und Phaedra Palamino) sind schlechte Verlierer, deshalb bleibt einem nichts anderes übrig, als nach dem Sieg alle drei zu vernichten. Ein kleiner Tip: Falls möglich, sollten Sie die Gegner schon beim Rennen beschießen, jedoch auf keinen Fall vor dem Sieg zerstören.

Mission 5
Der erste Gegner, ein Phaedra Palamio, kommt Ihnen entgegen. Der gebündelten Feuerkraft zweier .50 caL MGs hat er nicht viel entgegenzusetzen. Nun zerstört man den angreifenden Dover Lightning. Dann folgt man der Straße 87 nach unten, bis links ein Schotterweg abzweigt. Hier finden Sie Taurus in seinem Wagen .
Jetzt naht der dritte Mafiosi in einem Phaedra Palamino, den man sofort mit den gebündelten MGs beharkt. Nach der Zwischensequenz ist Vollgas angesagt, denn die Zeit wird sehr knapp. Fahren Sie nach der Tlpumpe rechts auf die „Oil WeIl
Road“, und vermeiden Sie ab jetzt in den Kampf. Trotz Zeitdruck sollte man vor den Kurven abbremsen, um nicht den Abhang hinunterzustürzen. Dort stehen weitere Feindfahrzeuge; an der zweiten Brücke ist eine Straßensperre, an der man links
vorbeizieht. Sind Ihnen noch zwei Autos entgegengekommen, sollten Sie auf etwa 115 mp/h beschleunigen, um den Sprung über die zerstörte Brücke zu schaffen. Direkt hinter der Kreuzung sind gelbe Warnschilder auf der Straße, an denen man links vorbeiziehen kann, um dann kurz vor dem Absprung wieder auf die Straße zu
ziehen, Ist der Sprung geglückt, geht es links auf die Straße und mit Volldampf Richtung Südsüdost zum Van.
Mission 6
Groove braucht Benzin! Nachdem man einigen Unfällen mit unbescholtenen Verkehrsteilnehmern aus dem Weg gegangen ist, geht es rechts ab auf die Schotterpiste. Fahren Sie wie folgt: Vollgas, um den ersten Sprung zu schaffen – bei der Abzweigung links abbiegen – der scharfen Links-rechts-Kurve folgen –
zweiter bis vierter Sprung – anschließend nicht abbiegen, sondern geradeaus weiter fahren. Mit dem fünften Sprung gelangt man auf die Straße zur Tankstelle. Ein Phaedra Palamino und ein Courcheval Royale wollen Sie beim Tanken stören. Sind die Unruhestifter vernichtet, bekommt man einen Verbündeten, den man gegen
die vier nun angreifenden Courcheval Rovales gut gebrauchen kann.

Mission 7
Bei einer Straßensperre trifft man auf drei Polizeiwagen. Nach kurzem Gespräch kommt es zum Gefecht. Die Cops benutzen Kanonentürme und werfen Bloxdropper ab. Mit zwei gebündelten .50cal. MGs sind sie aber leicht zu vernichten. Ein Hubschrauber, den man nicht beschießen kann, setzt Sie zusätzlich unter Streß.
Während des Kampfes schickt die Polizei weitere drei Einsatzwagen ins Feld. Sind auch diese zu Altmetall verarbeitet, öffnet sich endlich die Straßensperre. Fahren Sie am Anfang nicht zu weit in die Barrikade hinein, und visieren Sie schon den ersten Feindwagen an, um sofort losballern zu können.
Mission 8
Nördlich treffen Sie einen feindlichen Picarnd Riranha, der so schnell wie möglich zu erledigen ist (Vorsicht:Flammenwerferim Heck!). An der Stelle ist ein Courcheval Cavera der nächste Gegner, welcher ebenfalls schnell zerstört werden sollte. Hat man sich beider Widersacher entledigt, sieht man in der Zwischensequenz den Hubschrauber verschwinden. Westlich stoßen Sie auf das
gesuchte Gebäude, das nicht vernichtet werden darf. Ein mit Raketen und MG-Turm bewaffneter Phaedra Pony erscheint südlich. Im weiteren Verlauf der Schlacht attackieren Sie noch drei andere Ganoven (Courcheval Manta mit gefährlichem Turm, Phaedra Rattler und Courcheval Cavera). Achten Sie auf Minen, die der
Manta abwirft.

Mission 9
Beharken Sie den flüchtigen Mafiosi sofort mit zwei gebündelten Waffen. Wenn sein Wagen im roten Bereich ist, meldet sich der Gangster und gibt auf, Hier kommt es wieder auf Schnelligkeit und Treffsicherheit an, da er sich verzweifelt mit allen seinen Waffen wehrt und mit Vollgas zu entkommen versucht.

Mission 10
Bei dieser sehr schwierigen Mission müssen Sie unbedingt Ihren MG-Turm einsetzen. Südlich steht rechts der Straße ein Schild, auf der anderen Seite liegen Hügel , vor denen Sie links abbiegen. Nach kurzer Fahrt kann man eine Spalte sehen. Hier geht es nun hindurch – etwas nach vorne und dann nach links, immer an den Hügeln entlang. Auf die Art erreicht man, daß sich die beiden Cops
trennen und so leichter zu bekämpfen sind. Sie werfen Bloxdropper und lassen Tl ab, außerdem haben auch sie üble Kanonentürme. Anschließend fährt man bis zur Kreuzung vor der Straßensperre, wo drei weitere Polizeiwagen und zwei Panzer die Stellung halten. Biegen Sie nach rechts ab, und halten Sie außer Schußweite an.
Nun wählt man ein Ziel an und schaltet auf den MG-Turm um. Fahren Sie dann mehrfach an der Polizeisperre vorbei, wobei Ihr Turm seine Arbeit tut. Da sich die Cops nicht von der Stelle rühren und ihre Kanonentürme schwerfällig sind, werden Sie kaum getroffen und können so nacheinander Ihre Ziele zerstören
. Durchqueren Sie danach die Barrikade, warten Sie auf den Van, und bleiben Sie dicht hinter ihm. Westlich erfolgt ein letzter Angriff zweier Sheriffs.

Mission 11
Für diese Mission brauchen Sie keine Waffen, so daß endlich nach Herzenslust repariert werden kann. Nachdem Sie die erste Brücke überquert haben, wird die zweite gesprengt. Fahren Sie nach dem ersten Flußübergang nach rechts auf die Piste, wo Sie sich links halten. Nach einer scharfen Rechtskurve geht es steil
nach unten. Jetzt fährt man einen weiten Linksbogen und schwenkt nach Süden. Sobald die zerstörten Brücken über Ihnen auftauchen, rasen Sie unter der rechten durch und bleiben auf dieser Seite. Dann immer nach Süden auf dem Weg bleiben. Nach langer und gefährlicher Fahrt erspäht man endlich eine intakte Brücke .
Unterqueren Sie das Bauwerk, um über die Auffahrt nach oben zu gelangen. Folgen Sie wieder der Piste bis zur Asphaltstraße, auf der Sie nach Norden bis zur Abfahrt hetzen und wieder auf die 380 nach Westen gelangen – dem Ziel entgegen. Während der ganzen Strecke sollten Sie hin und wieder den Motor ausschalten, um
feindliche Raketen irrezuleiten. Halten Sie aber keinesfalls an, sondern rollen Sie nur ein kurzes Stück.

Mission 12
Bauen Sie Ihre beste Ausrüstung ein (inklusive MG-Turm!), denn nach dieser Mission müssen Sie mit der gleichen Ausstattung auch die nächste bestehen. Ihr Auftrag beginnt mit der Verfolgung des Phaedra Coupes. Lassen Sie ihn ruhig abhauen, denn er muß vor Ihnen in den Industriekomplex gelangen. Ist der Wagen hineingefahren, stellen Sie sich vor das Tor, das sich nach einem
Funkgespräch öffnet. Im Komplex folgt man der Straße nach rechts und plaziert sich vor dem Helikopter, der zu vernichten ist. Anschließend werden Sie von drei Verteidigungstürmen beharkt. Fahren Sie zurück zum Tor, wo Sie mit Ihrem Turm
die beiden Angreifer ausschalten. Nun müssen Sie noch das Gebäude zerstören. Halten Sie dabei genug Abstand, um nicht von den stationären Kampftürmen getroffen zu werden. Ist die Hütte explodiert, kann man über die Trümmer aus dem Industriekomplex springen.

Mission 13
Verteidigen Sie den Truck Stop. Nördlich erspäht man den ersten Feind, dem man querfeldein entgegenrast und ihn zerstört. Nun erscheint der nächste Gegner, gefolgt von Kumpanen .Haben Sie die Burschen getoastet, geht es mit Bleifuß nach Süden. Fahren Sie am Truck Stop vorbei weiter geradeaus, denn von dort nahen
drei besonders üble Widersacher. Wählen Sie den ersten als Ziel, und beharken Sie ihn mit dem Turm. Alle drei werfen Minen ab – versuchen Sie, die Gangster selbst darauf zu locken. Ist das Problem gelöst, geht es zurück zum Truck Stop, denn von südwesten her nahen zwei Verrückte, die einen Kamikazeangriff auf das
Gebäude ausführen wollen. Fahren Sie ihnen auf der Straße entgegen, um Zeit zu gewinnen. Die Buggys sind sehr schnell, aber nur schwach gepanzert. also versperrt man ihnen den Weg und rammt sie. Falls die Wagen durchbrechen, werden Sie verfolgt und dabei beschossen. Nach den beiden Wüstenflöhen befährt von
Osten her ein Van die Szene. Fangen Sie auch ihn rechtzeitig ab.

Mission 14
Packen Sie unbedingt Minen in Kofferraum oder Handschuhfach. Ein Van muß vor angreifenden Polizisten geschützt werden, die sofort von Norden her angerauscht kommen. Rammen Sie den Streifenwagen möglichst, bevor er Verstärkung in zwei
Vans mit Kanonentürmen bekommt. Beim Kampf mit dem zweiten Polizeibus flieht unser Schützling nach Süden. Rasen Sie ihm hinterher, denn im Norden lauern ihm zwei weitere Cops auf (Notfalls die Nitro Einspritzung anwerfen). Zerstören Sie
zumindest einen der beiden. Da schon die nächsten Polizeiwagen lauern, dürfen Sie sich aber nicht zu lange hier aufhalten. Folgende Taktik hilft nun: Setzen Sie sich zwischen Van und Streifenwagen, und nutzen Sie Ihren Turm. Ist der Abstand zum Gegner größer, lassen Sie einige Minen auf die Straße purzeln. Beobachten Sie danach den Gegenverkehr – hier tauchen einige korrupte
Gesetzeshüter auf. Zu allem sbel kommen noch mehr Angreifer ins Spiel. Die müssen aber nicht alle vernichtet werden, da die sichere Grenze schon nah ist. Hat der Van sie erreicht, haben Sie gewonnen.

Mission 15
Endlich haben Sie wieder Zeit für die Waffen reparatur, denn in dieser Mission sind nur lhre Fahrkünste gefragt. Vor allem die Dr-Radarraketen, der 30-mm- Kanonenturm und eine 30-mm-Kanone sollten zusammengeflickt werden. Um FortDavis
zu finden, geht es zunächst durchs Gelände nach Südosten, bis man eine Piste erreicht. Folgen Sie ihr, bis rechts ein Holzhaus auftaucht. Hier biegt man links ab. Bleiben Sie auf dem Weg, bis drei Schilder zu sehen sind. Das letzte trägt die Aufschrift „Fort Davis“. Fahren Sie zunächst geradeaus weiter und an der folgen den Gabelung links. Trifft man auf zwei Brücken, wird die rechte unterquert. Links geht es in offenes Gelände. Zwar gibt es keine Auffahrt,aber gegenüber der Tlpumpe läßt sich über den Hang die Straße erreichen, der Sie nach Süden folgen.

Mission 16
Gönnen Sie Ihrem Schlitten das beste Equipment – die vorletzte Mission ist äußerst knackig. Südlich greifen gleich drei feindliche Autos an. Courcheval Courchelle und Cavera werfen Minen ab, während der Phaedra Clydesdale über enorme Feuerkraft nach vorne verfügt. Der sbergang der Straße auf die Ebene ist
ein guter Ort, die drei Gegner zu erledigen. Man beginnt den Kampf aber noch in der Schlacht, um die Angreifer möglichst zu trennen. Nehmen Sie sich dabei vor ihren Raketen in acht. Sind die Bösewichte erledigt, fährt man langsam mit etwa 80 mp/h auf der Straße weiter. Schon bald kommt ein Helikopter in den
Radarbereich. Eine Dr-Radarrakete reicht aus, um ihn zum Absturz zu bringen. Folgen Sie der Straße, kommen Ihnen zwei weitere Banditen entgegen, die Sie auch mit den radargelenkten Geschossen begrüßen. Fahren Sie beim Abfeuern langsam, außerdem sollten Sie die Bodenwelle passiert haben, da Ihre kostbaren Flugkörper
sonst dort einschlagen anstatt im Blech der Feinde. Auch die Angreifer feuern Raketen ab sind stark bewaffnet und legen Minen Nördlich attackiert der nächste Wagen, dem Sie die restlichen Radargeschosse zukommen lassen. Beim Turm vor Fort
Davis stehen nun noch zwei Panzer. Folgende Taktik hilft gegen die Kolosse: Halten Sie weiten Abstand, und spähen Sie durchs Fernglas. Nun nimmt man einen Panzer ins Visier und feuert zunächst einen Schuß ab. Trifft er – das hört man am Geräusch – und schießen die Tanks nicht zurück, gibt man Dauerfeuer und erfreut sich an der anschließenden Explosion. Schießen die Panzer zurück, müssen Sie den Abstand noch vergrößern. Der zweite Tank wird ebenso
geknackt. Zerlegen Sie auch den Holzturm, denn seine Trümmer bilden eine Sprungschanze, über die man „auf dem Luftweg“ ins Innere von Fort Davis vordringt.

Mission 17
Endlich ist der große Augenblick gekommen: Selbst Fiesling Antonio scheint noch ein Fünkchen Ehrgefühl zu besitzen und gibt Ihnen die Chance, zu zeigen, wer wirklich der Beste ist. Da er nicht allein gegen Sie antritt – soviel zum Thema Ehrgefühl- wählen Sie den weißen Wagen in der Mitte des Angebots. Nur er besitzt
die starken Raketen. Malochio flieht in einem Rattler, dem man sofort zwei dieser Raketen aufs Metall brennt. Nach der schönen Explosion kümmern Sie sich um das letzte Aufgebot der Mafia. Die zwei Autos und der Truck dürften für erfahrene Asphalthasen Ihres Schlages kein Problem mehr sein.

(online seit 1998)